Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
Countdown für die Hasper Lichter

Haspes Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser und Organisator Salvatore Bucco freuen sich in wenigen Tagen die ersten Hasper Lichter zu präsentieren.
  • Haspes Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser und Organisator Salvatore Bucco freuen sich in wenigen Tagen die ersten Hasper Lichter zu präsentieren.
  • hochgeladen von Linda Sebode

Vom 11. bis 15. September erstrahlt Hagen-Haspe im Lichterglanz. Schon jetzt lassen die Aufbauarbeiten erahnen, was die Besucher zu erwarten haben. Stimmungsvolle Lichtinstallationen sollen zahlreiche Besucher in den Stadtteil locken. Zur 90-jährigen Eingemeindung in die Stadt Hagen ein Spektakel, der Extraklasse: für die Besucher, die Geschäftsinhaber und natürlich die Hasper.

Es leuchtet in Haspe. Dafür sorgen in der nächsten Woche insgesamt 146 Lichtpfeiler. Ausgestattet mit insgesamt 135.000 LEDs verwandeln sie den Hasper Kreisel in ein Lichtspektakel. Die Hasper Lichter haben außer Glanz aber noch mehr zu bieten: Mit einem kulinarischen, musikalischen und rundum bunten Programm locken die Veranstalter Besucher aller Altersklassen aus Hagen und Umgebung in den leuchtenden Stadtteil. „Im Vordergrund steht dabei der Kreisel mit seinen Einzelhändlern. Sie sollen zeigen, was sie können und sich bei diesem Fest mit einbinden“, wünscht sich Initiator Salvatore Bucco.

Drei Bühnen, mehr als 20 Gastronome und 100 Künstler verteilen sich an fünf Tagen auf der Kölner Straße, Berliner Straße, Tillmannstraße, Swolinzkystraße und dem Ernst-Meister-Platz. Ab nachmittags und abends spielen auf den drei Bühnen abwechslungsreiche Liveacts, darunter Bands wie „SALVA & La Nuova Generazione“, „Halber Liter“ und Abbas Kirkgöz.

Bestaunen können die Besucher außerdem eine Kunstmeile in der Swolinzkystraße. Dort wird das MStage TanzART und Bewegungscenter am 14. September um 18.30 Uhr eine Neuinterpretation des Klassikers „Alice im Wunderland“ vorführen. „Das Highlight für die kleinen Besucher wird sicherlich der Auftritt der Maus aus „Die Sendung mit der Maus“ sein“, ist sich Bucco sicher. Sie tritt am Sonntag, den 15. September um 13 Uhr auf der Bühne am Ernst-Meister-Platz auf.

Künstlerische Darbietungen der heimischen Vereine bieten ihnen die Gelegenheit, sich den Besuchern einmal zu präsentieren. Darüber hinaus laden längere Einkaufszeiten zum Verweilen in Haspe ein. Perfekt abgerundet wird das Familien-Event durch kulinarische Köstlichkeiten. Durchaus mit Showpotenzial, wie die Nationalmannschaft der Pizzabäcker unter Beweis stellen wird.
Möglich macht all das das Engagement der Hasper Unternehmer und Händler sowie zahlreicher Sponsoren aus Haspe, Hagen, der Region und darüber hinaus.

„Wir haben durch die Bank weg unheimlich viel Unterstützung erfahren hier in Haspe. Diesen sind wir zu großem Dank verpflichtet. Deshalb bin ich auch davon überzeugt, dass die Hasper Lichter uns als Stadtteil nach vorne bringen werden“, so Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser.

Da verzeihen es die Bürger den Veranstaltern sicherlich, dass es ab Montag, den 09. September zu einigen Einschränkungen vor Ort kommen wird. Denn dann beginnen die Aufbauarbeiten am Hasper Kreisel. Dieser ist bis Dienstag, den 17. September, 15 Uhr, für den Durchgangsverkehr gesperrt.
Um Parkmöglichkeiten müssen sich aber insbesondere die Anwohner keine Sorgen machen. Ihnen bieten die Firmen im Umkreis zusätzliche Parkmöglichkeiten an, unter anderem steht ihnen das Parkhaus an der Werkstraße zur Verfügung.

Wer es als Besucher möglichst entspannt angehen lassen möchte, reist am besten mit dem Bus an. Die Hagener Straßenbahn AG hat dafür zusätzliche Verbindungen eingerichtet: So fährt die Linie 542 ab 19.30 Uhr bis 1.30 Uhr im 15-Minuten-Takt zwischen Stadtmitte und Haspe Zentrum. Am Sonntag fährt sie schon von 12.25 Uhr bis 19.55 Uhr im 15-Minuten-Takt.

Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie auf der Internetseite der Hasper Lichter.

Autor:

Linda Sebode aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.