Himmlisches Feuerwerk
Der Sternschnuppenstrom der Perseiden

Faszinierender Himmel.

Jedes Jahr, in etwa zwischen dem 10. und 15. August, ist der Meteorstrom der Perseiden am aktivsten. Dieser Meteorstrom, im Volksmund auch "Laurentius-Tränen" genannt (nach dem Märtyrer Laurentius, gest. 258 n. Chr.), bildet wohl den spektakulärsten des ganzen Jahres. Die Perseiden sind mit rund 60 Kilometer pro Sekunde sehr schnelle Objekte. In der Regel verglühen sie in Höhen zwischen 80 und 100 Kilometern. Die gewöhnliche Sternschnuppe wird von einem Objekt erzeugt, das nicht viel größer als ein Sandkorn ist.

Die meisten Perseiden dürften in der Nacht 12./13. August zu sehen sein, jedoch sollten auch die Nächte davor und danach nicht unbeobachtet bleiben. Bis zu 110 und mehr Sternschnuppen sind dabei im allergünstigsten Fall theoretisch pro Stunde zu sehen. In der Praxis werden es jedoch weniger sein. Die beste Beobachtungszeit liegt in etwa zwischen 22 Uhr abends und 4 Uhr morgens. Der Radiant, jener Punkt am Himmel aus dem scheinbar alle Meteore strömen, liegt im Sternbild Perseus (daher auch der Name "Perseiden"), welches in der zweiten Nachthälfte immer höher steigt. Je höher der Radiant über dem Horizont steht, desto mehr Sternschnuppen können beobachtet werden.

In diesem Jahr stört der zunehmende Mond die Beobachtung leider etwas. Suchen Sie sich zur Beobachtung einen möglichst dunklen Platz mit guter Rundumsicht und machen Sie es sich auf einer Isoliermatte oder Gartenliege gemütlich. Denken Sie auch an warme Kleidung und eine Wolldecke. Gewöhnen Sie Ihre Augen mindestens zehn Minuten lang an die Dunkelheit und dann kann es losgehen. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen und für halbwegs klaren Himmel sorgen. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Beobachtung!

Wichtiger Hinweis: Die Volkssternwarte Hagen führt in diesem Jahr keine öffentliche Beobachtung der Perseiden durch.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.