Talbrücke Rahmede A 45
Desaster Talbrücke Rahmede im Zuge der A 45

Guten Tag ,

habe gerade ihre Sendung im WDR 5 Radio gehört, es ging auch ums sprengen, dass wird nicht gehen wegen der Bebauung, aber was geht ist eine neue dauerhaft um 20,00 m versetzt zu bauen. Die zuständige Baubehörde spricht wieder von einem Querverschub. Warum die neue kann 20,00m versetzt dauerhaft stehen, zur Not muß halt der eine oder andere Anlieger unterhalb der Brücke umgesiedelt werden, Geld spielt ja keine Rolle, oder. Der dämliche Querverschub ist so teuer als wenn nicht zwei sondern drei Brückenhälften bauen würde, dabei denke ich an die gesamten provisorischen Unterbauten, welche gebaut werden um wieder abgebrochen zu werden, dazu die Kosten für den Verschub. Aber noch schlimmer ist die Umweltbelastung durch die unnütze Errichtung eines Provisoriums. Der sogenannte ökologische Fußabdruck 10000 m³ CO² Ausstoß für nichts. Genauso bereits bei der Lennetalbrücke und vielen vielen anderen Brücken. Dazu habe ich schon so viel geschrieben, also trotzdem nochmal Querverschübe fast immer totaler Irrsinn. Ich kann überhaupt nicht
verstehen wie halbwegs Inteligente Menschen und Ingeneure darin irgendeinen Sinn erkennen, außer das hinterher berichtet wird es hat geklappt, mal wieder Steuergeld zu verbrennen.
Hierzu unten noch ein paar Schreiben an die Autobahn GmbH und noch viel mehr im Lokalkompass Hagen.
Und noch was, warum hat die Autobahn GmbH in Anbetracht des höchst wahrscheinlich von ihr selbst verursachten Chaos Angst vor ein paar Klagen, Prozessen und Protesten !
Es interessiert im Moment nur die Entlastung der Bevölkerung und die Rettung von Menschenleben an den Umleitungsstrecken. Oder Frau Sauerwein Braksiek

Gruß
R. Paul

Autor:

Reinhold Paul aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.