Enervie: Netzentgelte auf dem Prüfstand

Wirtschaftsministerminister Sigmar Gabriel (Mitte) hat auf Vermittlung von René Röspel (links) mit Vertretern der Südwestfälischen Industrie 
über die Energiepreise diskutiert.
2Bilder
  • Wirtschaftsministerminister Sigmar Gabriel (Mitte) hat auf Vermittlung von René Röspel (links) mit Vertretern der Südwestfälischen Industrie
    über die Energiepreise diskutiert.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Stephan Faber

Die mögliche Erhöhung der Netzentgelte wird vor allem in den Industriebetrieben der Region intensiv diskutiert. Die derzeitige Regelung und die Auswirkungen auf die heimische Wirtschaft und die Verbraucher waren Gegenstand eines Gesprächs, zu dem sich Vertreter der Wirtschaft und des heimischen Energieversorgers Enervie auf Vermittlung des SPD-Bundestagsabgeordneten René Röspel am Donnerstag mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel in Berlin trafen.
Es sei allerdings noch nichts entschieden und über Einzelheiten ist
Stillschweigen vereinbart worden, berichtet Röspel. Die Gespräche sollen
im Januar fortgesetzt werden.

Wirtschaftsministerminister Sigmar Gabriel (Mitte) hat auf Vermittlung von René Röspel (links) mit Vertretern der Südwestfälischen Industrie 
über die Energiepreise diskutiert.
Enervie-Boss Yvo Grünhagen (l.) trägt Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gariel (r.) im Beisein der beiden heimischen Bundestagsabgeordneten René Röspel (M.) und Dagmar Freitag die Probleme in Südwestfalen vor.
Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.