Herdecke hat jetzt einen Manager für den Klimaschutz

Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster begrüßt den neuen Klimaschutzmanager der Stadt Herdecke, Jörg Piontek.
  • Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster begrüßt den neuen Klimaschutzmanager der Stadt Herdecke, Jörg Piontek.
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Zum 1. März hat Jörg Piontek seinen Job bei der Stadt Herdecke angetreten. Auf seiner Visitenkarte steht Klimaschutzmanager. Organisatorisch angesiedelt ist die vom Bund geförderte Stelle bei der Lokalen Agenda. In den kommenden drei Jahren wird der Diplom-Ingenieur der Raumplanung sich vorwiegend mit der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes befassen. Primäres Ziel ist die Reduzierung des CO2-Ausstoßes im Stadtgebiet.
„Insgesamt vier Handlungsfelder sind im Klimaschutzkonzept verankert“, erläutert der 36-jährige Jörg Piontek. Hierbei geht es um das Sanieren im Bestand, um Energieeffizienz in Betrieben, Erneuerbare Energien und um Bildung sowie Mobilität. Zwei Beratungsinitiativen plant der Klimaschutzmanager in nächster Zeit: „Ich möchte die Bürgerinnen und Bürger informieren und nach Möglichkeit auch motivieren, Maßnahmen zur Energieeinsparung durchzuführen“. Dabei geht es auch darum, den Immobilienbesitzern Tipps zu möglichen Fördergeldern zu geben. Geplant ist, dass Jörg Piontek neben seiner turnusmäßigen Erreichbarkeit im Büro an der Nierfeldstraße, auch an zwei Tagen in der Woche im Rathaus zur Beratung zur Verfügung steht.
Außerdem wird Piontek heimische Betriebe kontaktieren und seine Beratung anbieten. „Hier geht es auch um das Ökoprofit-Programm, welches die nachhaltige ökonomische und ökologische Stärkung von Unternehmen zum Ziel hat“, erläutert der 36-Jährige. Durch ein System aufeinander abgestimmter Maßnahmen wird es den Unternehmen ermöglicht, Kosten zu senken und ihre Öko-Effizienz zu steigern. Ökoprofit steht dabei für Zusammenarbeit. Unternehmen, Kommunen und Experten arbeiten Hand in Hand und nutzen die entstehenden Synergieeffekte.
Zu erreichen ist Jörg Piontek im Technischen Rathaus in der Nierfeldstraße zu den regulären Öffnungszeiten montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr sowie dienstags von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr. Telefonisch steht er unter 02330-611450 als Ansprechpartner zur Verfügung. Wer lieber die elektronische Kontaktmöglichkeit wählen möchte, kann ihm eine Nachricht per Mail an joerg.piontek@herdecke.de senden.

Stichwort Klimaschutzkonzept:

Die Lokale Agenda hat in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Infas Enermetric aus Emsdetten ein integriertes Klimaschutzkonzept für Herdecke erstellt. Der Rat der Stadt hat dieses Klimaschutzkonzept in seiner Sitzung am 14. März 2013 beschlossen. Die Stadt erhält durch dieses Projekt eine genaue Übersicht über die Energieverbräuche und den CO2-Ausstoß im Stadtgebiet, aufgeschlüsselt für die Bereiche kommunale Liegenschaften, private Haushalte, Industrie, Gewerbe, Dienstleistungen, Verkehr, Straßenbeleuchtung und Abfall. Das Klimaschutzkonzept wird im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen