Lebendige Gemeinschaft in Eppenhausen - Brandschadensanierung der Bolohschule

Auf Einladung des Stadtteilforums Eppenhausen nahmen Oberbürgermeister Jörg Dehm, die Kulturgemeinschaft Eppenhausen und der Förderverein Grundschule Boloh mit rund 100 Gästen am 1. Stadtteilgespräch teil. Zum Einstieg präsentierten die Vereine ihre lebendige kulturelle, sportliche und soziale Stadtteilarbeit. Aus verschiedenen Perspektiven wurde die Bedeutung der Grundschule Boloh als Stadtteilzentrum, als öffentlicher Festplatz für Veranstaltungen und als Treffpunkt für Familien und Jugendliche hervorgehoben. Die Kulturgemeinschaft Eppenhausen stellte heraus, dass die Nutzung des Schulhofes und des Pädagogischen Zentrums der Grundschule Boloh per Vertrag von der Stadt Hagen im Rahmen der Neugestaltung des Stadtteils Eppenhausen festgelegt worden ist. Sehr erfreut waren alle Bürgerinnen und Bürger als Oberbürgermeister Jörg Dehm die positive Mitteilung überbrachte, dass der Brandschaden vom 10.07.2010 endlich saniert wird. Der durch Brandstiftung beschädigte Verwaltungstrakt wird wieder hergestellt. Die Sanierungsmaßnahmen sollen in 3 bis 4 Monaten abgeschlossen sein.
In einer lebhaften Diskussion mit Eltern, Anwohnern, Geschäftsleuten und Jugendlichen machte Herr Dehm deutlich, dass angesichts der Finanzlage keinerlei Versprechungen möglich seien. Zum Thema Entscheidung über Schulstandorte verwies OB Dehm auf die laufenden Planungsarbeiten zur Schulentwicklung, die ein extern beauftragter Dienstleister bis April abschließen wird. Dann wird auf allen Ebenen eine Entscheidung herbeigeführt, die nicht vorrangig an Sanierungsbedarfen ausgerichtet wird, sondern auch Kriterien des Umfeldes, der Bedeutung für den Stadtteil und die Bevölkerungsentwicklung berücksichtigt. Zum von der SpVg. Hagen 1911 gewünschten Kunstrasenplatz kommentierte ein jugendliches Vereinsmitglied sein Unverständnis darüber, dass für kleinere Vereine Kunstrasenplätze gebaut werden als für seinen Verein mit über 500 Mitgliedern. OB Dehm gab hier zu, dass Entscheidungen in der Politik sicher nicht immer rein nach Zahlen und Bedarf getroffen werden. Nach zweieinhalb Stunden lobte OB Dehm den erlebten Zusammenhalt und das bürgerschaftliche Engagement in Eppenhausen, wünschte der Freiwilligen Feuerwehr Eppenhausen weiter viel Erfolg bei der Suche nach Ehrenamtlichen über 18 Jahren und sagte den Eppenhausenern seine weitere Gesprächsbereitschaft zu.
Das Stadtteilforum Eppenhausen wird am Montag, den 24.01. um 18.30 Uhr die Ergebnisse des Stadtteil-Gesprächs auswerten sowie Aktivitäten zur Spielplatzsanierung, zur Gestaltung eines Schulgartens und das nächste Stadtteil-Café am Sonntag, den 31.01. planen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen