Wehringhausen aufwerten
Quo vadis Wehringhausen? Bürgerversammlung - Erneuerungsprozess ist in Gefahr

Wehringhausen mit seinen schönen und weniger schönen Seiten steht vor einer richtungsweisenden Entscheidung. Wie es in dem Hagener Stadtteil weiter gehen soll, ist Thema einer Bürgerversammlung. Unser Bild zeigt die Lange Straße.
  • Wehringhausen mit seinen schönen und weniger schönen Seiten steht vor einer richtungsweisenden Entscheidung. Wie es in dem Hagener Stadtteil weiter gehen soll, ist Thema einer Bürgerversammlung. Unser Bild zeigt die Lange Straße.
  • Foto: Dieter Faßdorf
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Mit einem richtungsweisenden Thema beschäftigt sich der Initiativkreis Wehringhausen. Es geht um das baukulturrelle Erbe in Wehringhausen, den Umgang damit und Visionen für die Zukunft des Hagener Stadtteils.

Ist der Abriss eines gesamten Baublockes die richtige Methode zur Entwicklung des Stadtquartiers im Rahmen der Förderung der Sozialen Stadt?
Das ist ein Thema der Bürgerversammlung. Hier sollen Vorschläge und Bemühungen des Initiativkreises zu einer sozialgerechten Quartiersentwicklung erläutert werden.
Die kontinuierliche Beteiligung und Information der Bewohner, Eigentümer und Gewerbetreibenden im Rahmen der Stadterneuerung ist Grundbaustein der seit 2008 laufenden Förderung im Programm „Soziale Stadt Wehringhausen“. Dies ist ein zentrales Anliegen des Erneuerungsprozesses des Stadtteils, das der Initiativkreis in Gefahr sieht.
Nach seiner Bewertung wird das Anliegen durch die Einzelinteressen des Eigentümers unterlaufen werden.
Gespräche seien bislang vom Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Wohnungsgenossenschaft abgelehnt worden.
Die nächste Zusammenkunft des Initiativkreises und der Gruppe 50+ ist in einer Bürgerversammlung am kommenden Montag, 18. Februar, ab 19 Uhr im Saal der Paulusgemeinde, Borsigstraße 1.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen