Schulz und Wisotzki gehen in die Stichwahl

Liegt gut 12 Prozentpunkte vor seinem SPD-Kontrahenten: Erik O. Schulz.
2Bilder
  • Liegt gut 12 Prozentpunkte vor seinem SPD-Kontrahenten: Erik O. Schulz.
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Den ganzen Abend hindurch hatte es sich angekündigt: Keiner der beiden favorisierten Kandidaten um das Amt des Hagener Oberbürgermeisters würde sich im ersten Wahlgang mit absoluter Mehrheit durchsetzen können. Mit deutlichem Vorsprung schaffte es Erik O. Schulz, gemeinsamer Kandidat von CDU, Grünen und FDP, vor dem Sozialdemokraten Horst Wisotzki über die Ziellinie. Wobei unverbesserliche Optimisten bis zuletzt mit 50 % für ihren Kandidaten geliebäugelt hatten.

Nach 159 ausgezählten Stimmbezirken kommt
Schulz auf 47,8 %
und Wisotzki auf 35,6 %
aller gültigen abgegebenen Stimmen.

(Stand Sonntag 23 Uhr)

Auf einem respektablen dritten Platz landete Dr. Josef Bücker (HAGEN AKTIV), vor Ingo Hentschel (LINKE) und Michael Eichel (AfD).
Wer die Verwaltung der Volmestadt leiten wird, bekommt es mit einem bunten Rat zu tun. Neben der SPD, die 32,8% der Stimmen auf sich vereinigen konnte, und der CDU (32 %) gehören dem Stadtparlament Ratsherren und -frauen von Bündnis 90/Grüne, Hagen Aktiv, FDP, Linke, Alternative für Deutschland und wohl auch von Pro NRW, Piraten und Bürger für Hohenlimburg an. Das Hagener "Jamaika-Bündnis" kommt zusammen auf etwa 43 %. Welche Sitzverteilung sich daraus ergibt, erfahren wir am Montag.

Liegt gut 12 Prozentpunkte vor seinem SPD-Kontrahenten: Erik O. Schulz.
Horst Wisotzki geht für die SPD in die Stichwahl.
Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen