Einstimmiges Votum
SPD Hagen nominiert Timo Schisanowski für den Bundestag

Timo Schisanowski

Der Vorstand der Hagener SPD hat am Montagabend einstimmig (16 von 16 Stimmen) seinen Vorsitzenden Timo Schisanowski für die SPD-Bundestagskandidatur 2021 im Wahlkreis 138 Hagen / Ennepe-Ruhr I vorgeschlagen und entsprechend nominiert.

Nicht erst seit den Landtags- und Bundestagswahlen im Jahr 2017 diskutiere die SPD das Thema „Erneuerung“, erklären die beiden stellvertretenden Vorsitzenden der Hagener SPD, Claus Rudel und Karin Alius. Für ihre Partei sei klar, dass sich nicht nur inhaltlich und organisatorisch, sondern auch personell etwas ändern müsse, wenn sich die SPD zukunftsfähig aufstellen wolle. „Die Menschen vertrauen der Sozialdemokratie leider nicht mehr“, so Claus Rudel. „Neben der Hartz-IV-Gesetzgebung setzt uns unsere Rolle als Junior-Partner in der Groko mit ihren ständigen Kompromissen arg zu. Wir brauchen daher neue Köpfe, die die Erneuerung der SPD glaubhaft verkörpern und die nicht mit Hartz-IV oder den diversen Groko-Kompromissen unserer Bundestagsfraktion in Berlin in Verbindung gebracht werden. Wir brauchen den Generationenwechsel – und zwar jetzt!“

Deshalb sei gestern Abend der langjährige Parteivorsitzende Timo Schisanowski (39, Wirtschaftsjurist und Geschäftsstellenleiter der VBW Stiftung in Bochum) einstimmig aufgefordert worden, für den Bundestag zu kandidieren. „Timo Schisanowski hat den Vorsitz der Hagener SPD 2012 unter schwierigsten Rahmenbedingungen übernommen und leitet die Geschicke unseres Unterbezirks seitdem mit sehr viel Erfolg“, betont Karin Alius. Er habe es geschafft, die Hagener SPD wieder in geordnete Verhältnisse zu steuern und führe die Partei verlässlich, verantwortungsbewusst und mit strategischem Weitblick. Er habe bewiesen Menschen für sich und unsere Partei gewinnen zu können. „Wir sind daher der festen Überzeugung, dass Timo Schisanowski alle Kompetenzen und die nötige politische Erfahrung sowie ein überzeugendes Gesamtauftreten mitbringt, um die Interessen der Breckerfelder, Ennepetaler, Gevelsberger, Hagener und Schwelmer Bürgerinnen und Bürger als starker und verlässlicher direkt gewählter Bundestagsabgeordneter in Berlin zu vertreten.“

Claus Rudel und Karin Alius sind sich sicher: „Mit Timo Schisanowski werden wir in unserer Region perspektivisch wieder eine durchsetzungsstärkere und einflussreichere Stimme in der Hauptstadt haben.“

Autor:

Stephan Faber aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen