Thieser bleibt Haspes Bezirksbürgermeister

Aufgeräumte Stimmung in der Schulkantine: Der alte und neue Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser (r.) hat soeben seinen Stellvertreter Gerhard Romberg vereidigt.
  • Aufgeräumte Stimmung in der Schulkantine: Der alte und neue Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser (r.) hat soeben seinen Stellvertreter Gerhard Romberg vereidigt.
  • hochgeladen von Henrik Stan

Kurz und knackig verlief die erste Sitzung, wahrscheinlich außen kross und innen saftig fiel der anschließende Spießbraten aus: Die Bezirksvertretung Haspe kam erstmals nach der Kommunalwahl an alter Wirkungsstätte zusammen und beließ vieles beim Alten.
Dietmar Thieser bleibt Bezirksbürgermeister. Auf sieben SPD-Stimmen konnte er sich stützen, gebraucht hätte er acht, bekommen hat er alle 15. Ebenso wie sein Vize Gerhard Romberg von der CDU. Die BV hatte zuvor ebenfalls einstimmig entschieden, nur noch einen stellvertretenden Bezirksbürgermeister zu wählen.
Thieser, das unterstrich er in seiner kurzen Dankesrede, sieht keine Veranlassung etwas am Modus vivendi der abgelaufenen Legislatur zu verändern. „Lasst uns so weitermachen wie bisher, reicht eure Anträge bei mir oder in der Verwaltungsstelle ein. Da sind wir ja personell ausgezeichnet besetzt.“
Alterspäsidentin Erika Enders hatte den Wahlvorgang geleitet. Zur Schriftführerin bestimmte das Gremium Nicole Damaszek aus der Bezirksverwaltungsstelle.
Wie routiniert das Stadtteilparlament arbeitet, verriet Rombergs Vereidigung. Er spulte den Text schneller ab, als ihn Thieser verlesen konnte. In der Mensa des Christian-Rohlfs-Gymnasiums am Ennepeufer tagen künftig die Fraktionen von SPD (sieben Site), CDU (vier) und Hagen Aktiv (drei) sowie je ein BV-Mitglied der Grünen und der Linken. Zur ersten regulären Sitzung kommen sie am Dienstag, 1. Juli, zusammen, nachdem sich der Rat der Stadt Hagen konstituiert hat.

Autor:

Henrik Stan aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.