Geschwindigkeitsmessungen
Hier wird in Hagen geblitzt

Auch in den nächsten Tagen finden im Hagener Stadtgebiet wieder kommunale Geschwindigkeitsüberwachungen an Gefahrenstellen, Unfallschwerpunkten und in schutzwürdigen Zonen statt. Geschwindigkeitskontrollen sind eine präventive Maßnahme, um mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu erreichen. Die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ist weiterhin Unfallursache Nummer Eins. Jeder Messpunkt wird weiterhin im Benehmen mit der Polizei festgelegt.

Die Messstellen sind:

10. August: Osthofstraße, Volmeabstieg, Im Lindental, Enneper Straße.
12. August: Lützowstraße, Hochstraße, Am Berge, Berliner Allee.
13. August: Elseyer Straße, Berchumer Straße, Cunostraße, Feithstraße, Scharnhorststraße, Liebigstraße, Iserlohner Straße, Hohenlimburger Straße.
14. August: Herbecker Weg, Schälk, Lahmen Hasen, Eugen-Richter-Straße, Alleestraße, Blumenstraße, Boeler Straße, Oststraße.
15. August: Kuhlestraße, Funkestraße, Oeger Straße, Alemannenweg, Zur Hünenpforte, Dümpelstraße, Lortzingerstraße, Stadionstraße.

Darüber hinaus muss im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Kontrollen durch das Ordnungsamt gerechnet werden. Die stationären Geschwindigkeitsüberwachungen sowie die möglichen mobilen Messplätze sind auch im Stadtplan auf www.hagen.de einzusehen.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.