Pohl folgt auf Laubmeister
Neuer Ärztlicher Leiter: Kai Pohl leitet den Rettungsdienst im EN-Kreis

Kai Pohl ist neuer ärztlicher Leiter des Rettungsdienst im EN-Kreis.
  • Kai Pohl ist neuer ärztlicher Leiter des Rettungsdienst im EN-Kreis.
  • Foto: EN-Kreis
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Kai Pohl ist neuer Ärztlicher Leiter Rettungsdienst des Ennepe-Ruhr-Kreises. Der 44-jährige Mediziner tritt die Nachfolge von Dr. Michael Laubmeister an, der nach insgesamt zehn Jahren Tätigkeit für den Kreis in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde.

Corona-bedingt musste die offizielle Verabschiedung Laubmeisters kurzfristig abgesagt werden. Trotzdem ließ Landrat Olaf Schade es sich nicht nehmen, ihm für seinen verdienstvollen Einsatz für den Rettungsdienst des Kreises zu danken. "Hervorheben möchte ich aber auch Ihre sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Kreis und den Städten, den Rettungsorganisationen und Krankenhäusern, den Ärzten, Rettungsassistenten und Notfallsanitätern", betont Schade. Laubmeisters Nachfolger Kai Pohl wünschte Schade persönlich einen guten Start und viel Erfolg in seiner neuen Funktion: "Ich freue mich, dass wir mit Kai Pohl einen sehr erfahrenen Anästhesisten und Notfallmediziner für diese verantwortungsvolle Aufgabe gewonnen haben." Den Einsatzkräften im Kreis und den Kollegen im Bevölkerungsschutz ist Pohl als bisheriger Stellvertreter von Dr. Laubmeister bereits bestens bekannt. Bis Anfang November war er zudem noch hauptberuflich als Oberarzt in der Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin im Evangelischen Krankenhaus in Hattingen und vorher im Marien-Hospital Witten tätig. Somit sind ihm nicht nur die Standards und Strukturen im Rettungsdienst des Kreises sehr vertraut, sondern auch die praktische medizinische Versorgung von Patienten im Krankenhaus.
"Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und werde mich dafür einsetzen, den im Ennepe-Ruhr-Kreis sehr gut aufgestellten Rettungsdienst weiter zu entwickeln", so Pohl. Dies sei wichtig, um auch in Zukunft auf dem aktuellen Stand zu bleiben und den zukünftigen Anforderungen gewachsen zu sein. "Insbesondere die Fort- und Weiterbildung der im Rettungsdienst tätigen Kolleginnen und Kollegen wird verstärkt im Fokus stehen, um die Patientenversorgung stetig zu verbessern", betont der neue Ärztliche Leiter Rettungsdienst.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen