Telefonseelsorge: Männer als Helfer gesucht

Birgit Knatz und Stefan Schumacher

Für ihre neue Ausbildung, die im Oktober beginnt, sucht die TelefonSeelsorge noch Männer zur Verstärkung der 16 männlichen Kollegen und 68 Kolleginnen.
„Es werden keine speziellen fachlichen Vorkenntnisse vorausgesetzt“, so Dr. Stefan Schumacher. Diese werden in der 1,5 Jahre dauernden Ausbildung vermittelt. Erwartet wird ein Interesse mit Menschen offen und wertschätzend zu kommunizieren und die Bereitschaft, sich persönlich und fachlich in Gesprächsführung zu qualifizieren. Die Ausbildung beginnt am Dienstag, den 23. Oktober, 17.30 bis 20 Uhr und findet wöchentlich statt. Sie umfasst 200 Unterrichtsstunden und beinhaltet sowohl den Bereich Telefon als auch die Beratungsarbeit im Internet. „Es gibt Menschen, die schreiben lieber, ob per Mail oder Chat, als dass sie sprechen“ so Birgit Knatz und deshalb bietet die TelefonSeelsorge die Begleitung für Menschen in Not nicht nur rund um die Uhr am Telefon an, sondern auch per Chat und Mail. In der Ausbildung werden Methoden der Gesprächsführung und die nötigen kommunikations-psychologischen Kompetenzen, besonders auch im Umgang mit Krisen und Konflikten vermittelt. Zudem geht es um die Weiterentwicklung der Persönlichkeit und das Reflektieren der eigenen Werte, Fähigkeiten und Verhaltensweisen.
Als letzter Schritt werden die Teilnehmenden ganz praktisch auf die Arbeit am Telefon und Internet und die verschiedenen Problemfelder vorbereitet.
Der „Preis“ für die kostenlose Ausbildung ist eine dreijährige ehrenamtliche Mitarbeit, in der monatlich etwa drei Dienste von drei bis vier Stunden geleistet werden. „Die Ausbildung wird am Ende der Laufzeit zertifiziert“, so Dr. Stefan Schumacher und gilt als beruflich gern gesehene Qualifizierung in Kommunikation, Krisenintervention und Gesprächsführung. Wenn Sie Interesse haben können Sie sich telefonisch unter 02331 7888777 oder per Mail unter kontakt@telefonseelsorge-hagen-mark.de, bewerben. Mehr Informationen unter: www.telefonseelsorge-hagen-mark.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen