Hagen - Reisen + Entdecken

Beiträge zur Rubrik Reisen + Entdecken

Über den Dächern Wuppertals lautet das Motto, wenn man auf der Norbahntrasse unterwegs ist. Diese führt von Schee nach Wuppertal-Vohwinkel.

Durch den Pott und das Bergische Land
Radtouren fürs Stadtradeln: Strecken für jeden Geschmack in der Region

Radfahren - das gehört in Wetter noch nicht so selbstverständlich zum Alltag dazu wie in manch anderer Stadt. Die Grünen in Wetter finden, dass sich das ändern muss. Und unterstützen tatkräftig die Kampagne „Stadtradeln“, an der die Stadt Wetter vom 1. bis 21. Mai erstmalig teilnimmt. Die Grünen bieten im Aktionszeitraum jeden Tag einen Vorschlag für eine schöne Radtour in der näheren und weiteren Umgebung an. Ein entspannter Ausflug zum Gasometer nach Oberhausen, entlang des Ruhrtalradewegs...

  • Hagen
  • 14.05.21
  • 1
  • 1
Kurz und knapp gibt es im Artikel ein paar Fakten zur Brooklyn Bridge in New York City.

Unnützes Wissen zum heutigen Brückentag
Die Geheimnisse der Brooklyn Bridge: Stabilitätstest mit Elefanten und deutsche Kirche als Vorbild

Sie ist die wohl bekannteste Brücke in New York City: Die Brooklyn Bridge. Das interessante Bauwerk bietet aber noch mehr Geheimnisse, die wir uns mal am heutigen Brückentag anschauen werden. Also hier kommen kurz und knapp "Die Geheimnisse der Brooklyn Bridge". Die rund 1.800 Meter lange Brücke wirkte schon sehr imposant. Das müssen auch die Leute zur Eröffnung im Jahr 1883 gedacht haben. Verschiedene Quellen berichten über unterschiedliche Ereignisse zu dieser Zeit. Einige sagen die Menschen...

  • Hagen
  • 14.05.21
  • 1
  • 1
Ingema Dombrowsky und Anne Schmunz von der IG „L(i)ebenswertes Wehringhausen“ hatten die Idee zum Street-Art-Rundgang durch Wehringhausen.

"Hello, my Name is Wehringhausen"
Kunst im Quartier: Überarbeitete Karte lädt zum Spaziergang durch den Stadtteil ein

Viele Ausflugsziele haben geschlossen und eine Lockerung der Corona-Einschränkungen scheint noch in weiter Ferne zu sein. Warum also nicht mal die Chance nutzen und den Nahbereich erkunden? Passend dazu ist jetzt nach fast vier Jahren eine zweite, komplett überarbeitete Auflage der Karte „Hello my Name is Wehringhausen – Straßenkunst und Wandbilder im Quartier“ erschienen. Basierend auf der ursprünglichen Gestaltung einer Wehringhauser Design-Agentur sind in dem leuchtend pinkfarbenen...

  • Hagen
  • 06.05.21
Das Freilichtmuseum Hagen bekommt ein neues Eingangsgebäude. Den Grundstein dafür wurde am gestrigen Dienstag gelegt.
2 Bilder

Fertigstellung zur Saison 2023
Neuer Eingang direkt am Parkplatz: Mit der Elektrobahn durchs Freilichtmuseum Hagen

Das Freilichtmuseum Hagen bekommt ein neues Eingangsgebäude. Den Grundstein dafür wurde am gestrigen Dienstag gelegt. In Zukunft betreten die Besucher das Museum direkt am Parkplatz. Das neue Eingangsgebäude bietet Raum für den Ticketverkauf, einen Shop, die Haltestelle für die geplante Wegebahn, Schließfächer für Bollerwagen sowie für Fahrrad- und Motorradhelme sowie Toilettenanlagen. Das verglaste eingeschossige Gebäude entsteht entlang des Mäckingerbaches, der die Besucher durch das ganze...

  • Hagen
  • 06.05.21
  • 1
  • 1
Die stolze Wartburg in Eisenach.
8 Bilder

Der 4. Mai 1521
Vor 500 Jahren wurde Martin Luther auf die Wartburg "entführt"

Auf dem Rückweg vom Wormser Reichstag brach Martin Luther am 4. Mai 1521 - also heute vor 500 Jahren - von Möhra aus mit zwei Begleitern Richtung Waltershausen auf. Bei der Burg Altenstein wurde die Reisegruppe jedoch von bewaffneten Reitern zum Halt gezwungen. Der vorab eingeweihte Luther wurde von ihnen "entführt" und auf die Wartburg gebracht. Tatsächlich wurde er dort zu seiner eigenen Sicherheit versteckt, da ihm infolge des verweigerten Widerrufs in Worms die Reichsacht drohte. Mit dem...

  • Iserlohn
  • 04.05.21
  • 1
  • 2
Der Förderverein Bismarckturm öffnet am Sonntag, 25. April ihren Kiosk. Der Turm selbst bleibt aber geschlossen.

Kiosk offen, Turm bleibt zu
Mit Eis auf dem Drei-Türme-Weg: Kiosk am Bismarckturm öffnet am Sonntag

Weil die Wetteraussichten für den Sonntag, 25. April, gut aussehen, wird der Kiosk am Bismarckturm in Hagen  von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Wanderer auf dem Drei-Türme-Weg können Leckereien aus einer vollen Eistruhe wählen, kalten und warmen Kakao genießen oder warme Milchmischgetränke, elf Sorten Tee sowie drei verschiedene Kaffees erwerben. Zur Stärkung gibt es auch Kuchen, Kekse und weitere Snacks sowie die üblichen Kaltgetränke und Bier / Radler ( ohne Alkohol ).  Beim Kauf gelten die üblichen...

  • Hagen
  • 23.04.21
75 Kilogramm schwer, 92 Zentimeter hoch, 50 Zentimeter breit und mit Hilfe eines Teufelspakts entstanden liegt tief im Keller der königlichen Bibliothek in Stockholm der "Codex Gigas", eines der größten handgeschriebenen Bücher der Welt.
11 Bilder

Heute ist Welttag des Buches 2021
Blick ins größte Buch der Welt: "Codex Gigas" - Ein Werk welches der Teufel schrieb?

75 Kilogramm schwer, 92 Zentimeter hoch, 50 Zentimeter breit und mit Hilfe eines Teufelspakts entstanden liegt tief im Keller der königlichen Bibliothek in Stockholm der "Codex Gigas", eines der größten handgeschriebenen Bücher der Welt. Das umgangssprachlich auch "Teufelsbibel" genannte Mammut-Werk schauen wir uns am heutigen Welttag des Buches genauer an. Und erläutern natürlich auch, was der Teufel, der in dem Buch ziemlich detailgetreu abgebildet ist mit der ganzen Sache zu tun hat. Das...

  • Hagen
  • 23.04.21
  • 1
  • 2
Ja sind wir denn in Schottland? Nein, in Wetter. Genauer gesagt auf einer kleinen Wanderung durch den Ortsteil Volmarstein und dessen Burgruine.
24 Bilder

FOTO-WANDERN TEIL 3
Ruine im Regen: Eine Kurzwanderung zur heilenden Quelle und der Burgruine Volmarstein

In der Stadt Wetter wurde auch bei schlechtem Wetter gewandert. So ging es am vergangenen Wochenende von einem Parkplatz in Grundschöttel auf Kurzwanderung zur Burgruine Volmarstein. Natürlich wurde auch ein Abstecher in den kleinen aber schönen Ortskern von Volmarstein unternommen. Hier sind ein sehenswertes Feuerwehrhäuschen des Löschzug Volmarstein und die schöne Kirche zu bewundern. Kurz vor der Kirche stach ein in Sandstein gefasster Brunnen ins Augen. Diese Quelle unterhalb des...

  • Hagen
  • 13.04.21
  • 2
Hagedorn Auf dem Gelände der alten Steinfabrik soll ein Industriepark entstehen.

Rückbau im Sommer
Neue Nutzung für Steinfabrik: Hagedorn Unternehmensgruppe entwickelt ausgediente Fläche zu einem Industriepark

Die Hagedorn Unternehmensgruppe entwickelt ausgediente Fläche an der Hagener Dolomitstraße zu einem Industriepark. Im Sommer dieses Jahres startet der Rückbau. Die einstige Steinfabrik an der Dolomitstraße war lange ein Teil des Haldender Dolomitwerks und stand damit für eine Ära Hagener Industriegeschichte. 2008 übernahm ein österreichisch-brasilianischer Feuerfestkonzern, der den Hagener Standort aber Ende März vergangenen Jahres aufgab. Seitdem liegt die rund 122.000 Quadratmeter große...

  • Hagen
  • 08.04.21
Der Förderverein Bismarckturm öffnet an Karfreitag und Ostersonntag den Kiosk. Der Turm selbst bleibt aber geschlossen.

3-Türme-Weg
Unterstützung für den Bismarckturm: Kiosk öffnet an Karfreitag und Ostersonntag, Turm bleibt zu

Der Förderverein Bismarckturm Hagen e. V. darf den Turm über Ostern leider nicht öffnen, möchte aber dennoch Spenden für den generieren. Daher hat er sich entschlossen, Karfreitag und Ostersonntag von 12 Uhr bis 16 Uhr den Kiosk zu öffnen. Die Eistruhe ist vorsorglich, der guten Wetter-Vorhersage schon  gefüllt. Die geltenden Hygieneregeln müssen jedoch auch am Kiosk beachtet werden, der Verkauf und Verzehr mit ausreichend Abstand funktioniert jedoch gut, was die Turmöffnungen im letzten Jahr...

  • Hagen
  • 01.04.21
Die LWL-Museen haben ein digitales Angebot geschnürt, um auch allen zu helfen den Corona-Koller zu vermeiden, die nicht ins Museum kommen können.  Auch das Freilichtmuseum in Hagen hat da was vorbereitet.

Gegen Corona-Koller
Digitale Entdeckungstouren zu Ostern: LWL-Freilichtmuseum Hagen bietet Handwerk für Zuhause

"Wir gehen davon aus, dass unsere Museen nach Voranmeldung dort weiter besucht werden können, wo die Corona-Inzidenz unter 100 liegt. Das gilt zum Beispiel für das LWL-Museum für Kunst und Kultur und das LWL-Museum für Naturkunde in Münster", sagt LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger. Die Museen haben ein digitales Angebot geschnürt, um auch allen zu helfen den Corona-Koller zu vermeiden, die nicht ins Museum kommen können. Täglich kommen neue Angebote dazu, die der LWL auf der...

  • Hagen
  • 31.03.21

Corona
Norderney

Kontrollen am Hafen (ape) - Die Kontrollen am Hafen durch die städtischen Ordnungsbeamten und die Polizei am vergangenen Wochenende wurden erfolgreich durchgeführt. Das teilt Bürgermeister Frank Ulrichs mit. In rund drei Dutzend Fällen haben die Beamten die Personalien aufgenommen, weil ein Verstoß gegen das Beherbergungsverbot nicht glaubhaft ausgeschlossen werden konnte, so Ulrichs. Diese Fälle werden nun weiter geprüft. Auch an dem kommenden Osterwochenende werde es verstärkt Kontrollen am...

  • Hagen
  • 30.03.21

Corona
Norderney

Bürgermeister appelliert an Mitbürger und Gäste Norderney/ape - Norderneys Bürgermeister Frank Ulrichs appelliert in einem öffentlichen Brief eindringlich an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Kontakte weiter einzuschränken und Reisen zu verschieben. Die dritte Welle wird durch die hochansteckende Virusmutation begünstigt und rollt auf die anstehenden Feiertage zu, was sie nochmals gefährlicher macht, so Ulrichs. „Auch wenn das Osterfest vor der Tür steht, mit dem wir alle Hoffnungen und...

  • Hagen
  • 30.03.21
Der Mollisfossen. Aber bis man ihn erreicht muss man eine kleine Bootstour unternehmen oder Tagelang wandern.
19 Bilder

Heute ist Tag des Wassers
Bootstour zum gigantischen Mollisfossen: Besuch des Riesenwasserfall im Reisa-Nationalpark in Norwegen

Heute zum Tag des Wassers am 22. März, schauen wir uns mal einen ganz besonderen Wasserfall an. Genauer gesagt, den Mollisfossen in Norwegen. Die norwegische Natur ist einfach gigantisch. Meterhohe Berge ragen mitten aus dem Wasser, riesige Hochplateaus ziehen sich bis zum Horizont und tiefe Steinklippen prägen Teile der Küstenregionen. Beeindruckend auch der Reisa-Nationalpark in Nordnorwegen. In diesem ruht der gigantische Mollisfossen, ein über 200 Meter hoher Wasserfall. Der Clou an der...

  • Hagen
  • 22.03.21
  • 1
  • 1
Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster präsentiert gemeinsam mit Antje Meyer vom Bereich Tourismus- und Wirtschaftsförderung sowie Lena Siegel (v.l.) aus dem Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit die neue Broschüre.

Herdecke entdecken und erleben
Die reizvollsten Seiten der Stadt der Ruhrseen werden in neuer Broschüre präsentiert

In der Stadt der Ruhrseen gibt es viel zu entdecken. Um Touristen sowie Neubürger die reizvollsten Ecken und Sehenswürdigkeiten schmackhaft zu machen, hat der Bereich Tourismus und Wirtschaftsförderung den touristischen Wegweiser „Herdecke entdecken und erleben“ entwickelt. Auf 48 Seiten finden sich historische Bauwerke und Sehenswertes, Kirchen, Herdecker Brunnen, die Jakobssäule, Freizeitangebote und Informationen rund um den Hengstey- und Harkortsee. Zudem verfügt die Broschüre über einen...

  • Herdecke
  • 03.03.21
Als Ersatz für die abgesagte Bunkertour am Samstag, 6. Februar, bietet die Volkshochschule Hagen (VHS) zusammen mit dem Bunkermuseum ein Online-Programm an

Online-Programm
Virtuelle Bunkertour mit der VHS: So funktioniert die Anmeldung

Als Ersatz für die abgesagte Bunkertour am Samstag, 6. Februar, bietet die Volkshochschule Hagen (VHS) zusammen mit dem Bunkermuseum ein Online-Programm an: Interessierte können per Smartphone oder Computer den Luftschutzbunker in der Bergstraße bei einem virtuellen Rundgang erkunden. Die "virtuelle 360 Grad Bunkertour" führt durch die Gänge des Bunkers mit seinen vielen Zellen und Räumen. Darüber hinaus sind Informationen zu zahlreichen Exponaten abrufbar. So entsteht ein umfassender Eindruck...

  • Hagen
  • 05.02.21
Wer guckt uns da beim Wandern zu? Na klar, das Wildschwein. Aber auf der Route gibt es neben Wildschweinen und Schnee noch mehr zu sehen.
30 Bilder

Foto-Wandern Teil 2
Im Gevelsberger Winter-Wunderwald: Von Widschweinen und dem verschneiten Ehrenmal

Juhuu, es hat geschneit. Also direkt mal Stiefel an und raus in die winterliche Pracht. Genau genommen ging es zum “Foto-Wandern“ von dem Gevelsberger Stadtforst nach Meininghausen. Hier kamen wir an einem Waldfriedhof vorbei, begegneten Wildschweine, und am Ende des Rundgangs das imposante Ehrenmal. Wer nun Lust hat, kommt nun mit auf die Wanderung durch den Gevelsberger Winter-Wunderwald kann dies hier tun. Bildergalerie inklusive. Gestartet wurde an der B7 von wo aus es direkt über die...

  • Hagen
  • 24.01.21
  • 1
  • 1
Luftbild der Grabungssituation 2018.

Bekanntes Ausflugziel
Archäologischer Führer erzählt Geschichte der Raffenburg: Eva Cichy und Ralf Blank untersuchen die Ruinen

Die Raffenburg ist ein bekanntes Ausflugziel für viele Hagener und Hohenlimburger. Der letzte Regent der Grafschaft Limburg hatte die Burg zu Beginn des 19. Jahrhunderts sogar zu seinem liebsten Aufenthaltsort erklärt. Doch welche Geschichte haben die bemoosten Steine der Ruine zu erzählen? Wer waren ihre Herren und was haben sie erlebt? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt der Burgenführer "Die Raffenburg in Hohenlimburg", den die Altertumskommission für Westfalen des...

  • Hagen
  • 23.01.21
  • 1
Kamera ins Gepäck und ab auf die Wanderwege des Landes, lautet das Motto der kleinen Reihe “Foto-Wanderungen.“ Im ersten Teil geht es von Hagen-Hohenlimburg durch das Nahmerbachtal und über verschneite Höhen.
37 Bilder

“Foto-Wanderung“-Teil 1
Auf verschneiten Höhen und am alten Stausee: Foto-Wandern im Nahmerbachtal

Kamera ins Gepäck und ab auf die Wanderwege des Landes, lautet das Motto der kleinen Reihe “Foto-Wanderungen.“ Im ersten Teil geht es von Hagen-Hohenlimburg durch das Nahmerbachtal und über verschneite Höhen. Außerdem trifft man auf die Geschichte des Koenig-See von 1955, von dessen Spuren noch heute einiges zu Sehen ist. Doch bevor man die Stelle des ehemaligen Stausees erreicht, heißt es erstmal bergauf wandern. Von einem Parkplatz oberhalb des Werkhofs führt der Nahmer Rundwanderweg zum...

  • Hagen
  • 11.01.21
  • 3
  • 2
 Brettspiel-Klassiker für jung und alt: Malefiz macht allen Spaß.
2 Bilder

Silvester 2020 könnte zur Rückbesinnung auf alte Traditionen führen
Malefiz nach dem Fondue

Für viele Menschen ist es Tradition, den Jahreswechsel mit einem Feuerwerk einzuläuten. Ungeachtet der seit Jahren schwelenden Diskussion über Sinn und Unsinn der kostspieligen Knallerei hat die Politik angesichts hoher Corona-Infektionszahlen Silvester-Feuerwerke an öffentlichen Orten untersagt. Und da auch Silvesterbälle in Hotels oder Restaurants dem Virus zum Opfer fallen und von Auslandsreisen dringend abgeraten wird, läuft es auf einen eher ruhigen und beschaulichen Jahreswechsel im...

  • Essen-Borbeck
  • 26.12.20
  • 1
Weihnachten mitten im Sommer: für die Bewohnerinnen und Bewohner der Südhalbkugel selbstverständlich. Foto: Thomas Kelley/Unsplash

Weihnachtstraditionen auf der Südhalbkugel
Kiefern, Kricket und Kuchen

Meeresfrüchte, Kricketspiel und Strandparty: Begriffe, die man hierzulande kaum mit dem Weihnachtsfest in Verbindung bringt. Während in Deutschland im Dezember die Temperaturen eher im Keller sind, freuen sich die Menschen auf der Südhalbkugel über hochsommerliche Temperaturen – und feiern Weihnachten gerne am Strand. Australien: Die Schnäppchenjäger kommen Nahe der großen australischen Städte Brisbane, Sydney und Perth sind die Menschen am 25. Dezember so richtig in Weihnachtsstimmung und...

  • Essen
  • 24.12.20
  • 1
Protestantischer Einfluss hat dafür gesorgt, dass es ein schenkendes Christkind gibt. Foto: Daniel Syberg
2 Bilder

Frage zum Fest: Kommt das Christkind oder der Weihnachtsmann
Mann? Kind?

Fliegt das Christkind mit den Geschenken heran oder schleppt sie der Weihnachtsmann mit seinem Sack ins Haus? Die Frage wird von Familie zu Familie anders beantwortet. Und wie unterscheiden sich eigentlich Weihnachtsmann und Nikolaus? Die historisch "richtige Figur" ist der Mann, der am 6. Dezember für Präsente sorgt. Die Tradition, vor allem den Kindern an diesem Tag etwas zu schenken, geht nach christlicher Überlieferung auf den Bischof Nikolaus aus Myra zurück. Er lebte im 4. Jahrhundert im...

  • Essen
  • 22.12.20
  • 2
  • 2
Neurochirurg Dr. Munther Sabarini, Gründer der Avicenna Klinik in Berlin, gibt Tipps zur richtigen Bewegung. Foto: Avicenna Klinik

Die Feiertage unbeschwert genießen
Weihnachten ohne Rückenschmerzen

Auch wenn Corona die Welt in Schach hält, ein Termin ist unumstößlich – Weihnachten. Wie auch immer man die Feiertage in diesem Jahr verbringt, das steht fest: Der Wunsch in der Bevölkerung ist groß, diese Zeit so gewohnt wie möglich mit Baum, Geschenken, Dekoration und Gemütlichkeit in der Familie zu verbringen. Allerdings gehören zu diesen Gewohnheiten auch Baumaufstellen, Putzen und Schmücken, oft in Hektik und Stress, die dann Schmerzen im Rücken- und Nackenbereich auf den Plan rufen....

  • Essen
  • 21.12.20
  • 1
Vor allem Anthuriensorten mit Hochblättern in dunklen Tönen wirken sehr edel.
2 Bilder

Stimmungsvolle Arrangements für die Festtage
Blumenschmuck als Mutmacher und Trostbringer

Mit Weihnachten und Silvester verbinden die meisten Menschen Erinnerungen, Emotionen und Erwartungen. In diesem von Corona bestimmten Jahr kommt Festen noch eine ganz andere Bedeutung zu. Da die Restaurants geschlossen bleiben und größere Zusammenkünfte nicht erlaubt sind, ist eine gemütliche und stimmungsvolle Atmosphäre im engsten Familienkreis umso wichtiger. Wer die Zeit zuhause verbringt, backt schon im Vorfeld Kuchen oder Plätzchen, legt die Menüfolge für das Essen fest, wählt Getränke...

  • Essen-Borbeck
  • 20.12.20

Beiträge zu Reisen + Entdecken aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.