Schöne Ecken entdecken
Stadtteilspaziergänge der Volkshochschule laden zum Erkunden ein

Der Stadtteilrundgang durch Haspe beginnt vor dem Torhaus in der Kölner Straße.
2Bilder
  • Der Stadtteilrundgang durch Haspe beginnt vor dem Torhaus in der Kölner Straße.
  • Foto: Michael Kaub/Stadt Hagen
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Stadtteilspaziergänge der Volkshochschule laden zum Erkunden ein Viele schöne Stadtteile mit interessanten Gebäuden und spannenden Geschichten gibt es in Hagen. Das denkt sich auch die Volkshochschule und veranstaltet in den kommenden Tagen gleich mehrere Führungen. Teilnehmer der Rundgänge können die Innenstadt, Boele, Dahl, Haspe und Hohenlimburg entdecken.

Der Stadtteil Dahl lässt sich bei einer Führung mit Bettina Becker am Dienstag, 4. August, von 16 bis 18 Uhr erkunden (Kursnummer 1128). Treffpunkt ist an der Bürgerhalle Dahl, Am Obergraben 10. An und in der Turnhalle Dahl wurden viele Feste gefeiert. Heute kennt die Bevölkerung das Gebäude als Bürgerhalle. Der davor liegende Sportplatz diente als Startplatz für die in den 1930er Jahren veranstalteten Dahlienschauen. In den 1940er Jahren wurden dort Barracken aufgestellt und die Feuerwehr hatte ein Gerätehaus. Nicht weit von der Turnhalle entfernt steht die damalige Volksschule, die auch auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. An all diesen Gebäuden vorbei geht es bei der Führung weiter über die Wiesenburg und anschließend durch das Hoffnungstal.

Drei Kilometer durch Hohenlimburg

Einen Rundgang durch Hohenlimburg mit Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss und Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff bietet die Volkshochschule am Mittwoch, 5. August, von 10 bis 11.30 Uhr an (Kursnummer 1037). Treffpunkt ist die Elseyer Kirche, Elseyer Kirchplatz 6. Die Teilnehmer begeben sich auf den Weg um und in die Elseyer Stiftskirche, zum Alten Stift und zu einigen Villen an der Iserlohner Straße. Der Spaziergang ist etwa drei Kilometer lang.
Zu historischen Orten in der Hagener Innenstadt führt am Mittwoch, 5. August, von 14 bis 16 Uhr ein Rundgang mit Bezirksbürgermeister Ralf Quardt und Michael Eckhoff (Kursnummer 1036). Treffpunkt ist neben dem Eingangsbereich der Volme-Galerie am Fritz-Steinhoff-Denkmal des Friedrich-Ebert-Platzes. Im Anschluss an den Rundgang sind alle Beteiligten zu Kaffee und Kuchen im Café Stich eingeladen.
Auf einen Rundgang durch den Stadtteil Boele nimmt Bezirksbürgermeister Heinz-Dieter Kohaupt alle Interessierten am Mittwoch, 5. August, von 16 bis 17.30 Uhr mit (Kursnummer 1168). Treffpunkt ist an der Kirche St. Johannes Baptist, Kirchplatz 2. Boele im Hagener Norden hat eine lange Geschichte. Bereits am Kirchplatz lässt sich ein Ort entdecken, der von der Entwicklung des Stadtteils erzählt. Anschließend folgen weitere Stationen, die durch Boele führen.
Die Hasper Innenstadt steht im Mittelpunkt einer Führung mit Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser und Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff am Donnerstag, 6. August, von 14 bis 16 Uhr (Kursnummer 1034). Treffpunkt ist am Kirmesbauerdenkmal vor dem Torhaus, Kölner Straße 1. Während des Rundgangs erhalten die Teilnehmer interessante Informationen über den Stadtteil. Im Anschluss lädt der Bezirksbürgermeister zu Kaffee und Kuchen ein.

Anmeldungen sind erforderlich

Alle Stadtrundgänge finden im Rahmen des Urlaubskorbs statt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung beim Serviceteam der VHS montags bis freitags bis 12 Uhr unter Tel. 02331/2073622 oder auf der Website www.vhs-hagen.de/anmeldung erforderlich. Während der Führungen muss eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden.

Der Stadtteilrundgang durch Haspe beginnt vor dem Torhaus in der Kölner Straße.
Startpunkt des Stadtteilspaziergangs durch Hohenlimburg ist die Elseyer Stiftskirche.
Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen