ESR Kreisliga U10 offen (Spieltag 05)
Dritter Sieg in Folge für die U10

TSV Hagen 1860 – SV 70 Hagen-Haspe   48:36

Das letzte Heimspiel der Einspielrunde stand für die Spielerinnen und Spieler der U10 an. Das Verlangen, auch dieses Spiel zu gewinnen, war groß.

Schon zu Beginn zeigten die Kinder großen Kampfgeist, besonders die Defensive führten sie exzellent aus. Das erste Achtel war ein guter Anfang, der uns zeigte, dass wir durchaus mit den Gegnern mithalten konnten. Leider ließ die Konzentration der Kinder mit der Zeit immer mehr nach. Sie mussten sich der Situation zunächst anpassen, da das gegnerische
Team im Gegensatz zu den vorherigen Gegnern einen ganz anderen Spiel-Charakter und ein völlig anderes Auftreten hatten, dieses schüchterte die Spielerinnen und Spieler der U10 zunächst ein wenig ein. Sie merkten aber schnell, dass sie nur durch selbstbewusstes Handeln weiterkommen würden.

Nach der Halbzeit ging das Kopf an Kopf Rennen weiter, die Kinder waren fest davon entschlossen, auch dieses Spiel mit einem Sieg zu verlassen. Auch wenn das erste Achtel nach der Halbzeit nicht wie gewünscht verlief und die Kinder viel foulten und unter vielen Ballverlusten litten, war es dennoch ein gelungenes Achtel, da sie die Gegner dominierten und dadurch in den folgenden Vierteln viele Punkte erzielen konnten. Nur durch das gute Team-playing konnte das heutige Spiel gewonnen werden, denn anders als sonst waren die Gegner uns körperlich überlegen, dennoch konnten wir gut mithalten.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das heutige Spiel uns gezeigt hat, wo wir etwas mehr Training investieren müssen. Dennoch war es ein gelungenes Spiel und wir können uns definitiv noch weiter steigern.

Trainerin Vlera zum Spiel: „Die Kinder haben heute wirklich ihr Bestes gegeben, trotz einiger Provokationen sind sie ruhig und Zielorientiert geblieben. Leider musste ich heute das Coaching alleine übernehmen, die ruhige Art von Zoe Jüng hat heute definitiv gefehlt. Gute Besserung an der Stelle! Wir sind stolz auf die Kinder, denn sie haben alle Heimspiele gewonnen, zudem hat man bei jedem Spiel eine Steigerung gesehen und genau das war unser Ziel. Die Kids können sich definitiv auf die Schulter klopfen.“

Für den TSV spielten:
Rania, Emma, Elias, Demir, Fridolin, Jordan, Dania, Emilia, Laura, Ida, Maleen

Autor:

Thomas Lubrich aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.