Landesliga 4 Damen (Spieltag 07)
Erster Sieg für Landesliga Damen des TSV

TSV Hagen 1860 2 – SG VFK Boele-Kabel 54:50 (9:13/24:13/11:11/10:13)

Irgendwann musste der Knoten platzen. Wieso also nicht im Nachholspiel gegen den Nachbarn aus Boele? Eigentlich für kurz vor Weihnachten angesetzt, wurde das Spiel auf Wunsch von Boele um 3 Wochen verschoben, sodass es am gestrigen Samstag zum Duell der beiden Hagener Mannschaften kam.

Schon vor dem Hochball war klar, dass es keine einfache Aufgabe werden würde. Die bisherigen Niederlagen, bis auf das Auftaktspiel gegen BC Langendreer, konnte man phasenweise sehr gut mithalten und gab die Spiele meistens erst spät ab. Nicht aber in diesem Spiel.

Zwar startete man in der Offensive sehr unglücklich, viele gut rausgespielte Würfe rollten wieder raus oder wurden nicht mit Spannung abgeschlossen, sodass man erst in der achten Minute durch einen Dreier aufs Scoreboard kam. Allerdings erarbeitete man sich dann einige Freiwürfe, sodass das Viertel nur mit 9:13 verloren ging.

Im zweiten Viertel dann genau umgekehrt, das bisher beste Viertel der Saison mit gutem Teamplay und sehr viel Kommunikation in der Verteidigung sorgte für eine 33:26 Pausenführung.

Die Vorgabe der Coaches Florian und Tilman für die zweite Halbzeit: Spannung halten und den Vorsprung ausbauen, um so endlich den ersten Sieg einfahren zu können.
Leider wurden die Vorgaben nur bedingt umgesetzt, auch wenn den Großteil der Zeit gut verteidigt wurde, fehlte wie so oft in den letzten Sekunden der Shot Clock die Konzentration, sodass dem Gegner einfache Putbacks erlaubt wurden. Offensiv fand man allerdings zur richtigen Zeit Antworten, sodass man zum Ende des dritten Viertels mit 44:37 führte.

Im letzten Viertel machte man es dann noch einmal spannend, durch unnötige Ballverluste und kassierte Fastbreak Korbleger kamen die Gäste noch einmal auf 4 Punkte ran (34. Spielminute). Nach einer Auszeit baute Joline dann mit einem eigenen 5-Punkte Lauf (2/2 FW und ein Dreier) die Führung wieder auf 9 Punkte aus, allerdings sorgten dann viele unnötige Fouls dafür, dass Boele 4 Sekunden vor Schluss mit 2 FW noch die Chance hatte, den Rückstand auf -2 zu verkürzen. Diese wurde zum Glück nicht genutzt, sodass unterm Strich der erste pinke Spielberichtsbogen eingesammelt werden konnte.

„Endlich konnten wir uns für den Einsatz und die Arbeit belohnen, auch wenn es am Ende gegen eine gute und voll besetzte Boeler Mannschaft unnötig spannend wurde. Heute haben wir die Scoringlast auf mehrere Schultern verteilen können, Maya war in der Zone im 1-1 nicht zu stoppen, Jill hat ihre unnachahmlich wilden Würfe zur richtigen Zeit getroffen und Joline hatte immer die richtige Antwort parat. Defensiv haben alle sich für die Mannschaft geopfert. nur so konnten wir das Spiel gewinnen. Jetzt heißt es die Unkonzentriertheiten abstellen und das nächste Mal den Sieg cooler nach Hause bringen.“

Für den TSV spielten:
Vlera, Lisa (4), Jolina (7), Zoe (3), Jill (14), Joline (13), Maya (13), Melanie, Besey

Autor:

Thomas Lubrich aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.