FFC Hagen entscheidet Gipfeltreffen für sich - Flying Feet Haspe auf Rang 2

Christopher Zentarra (links) konnte sich im Topspiel gegen Flying Feet Haspe um Marcel Scheffel (rechts) durchsetzen. (Foto Karsten-Thilo Raab)
2Bilder
  • Christopher Zentarra (links) konnte sich im Topspiel gegen Flying Feet Haspe um Marcel Scheffel (rechts) durchsetzen. (Foto Karsten-Thilo Raab)
  • hochgeladen von Karsten-Thilo Raab

Zur Saisonhälfte in der Federfußball-Bundesliga liegt der deutsche Rekordmeister FFC Hagen wieder klar auf Titelkurs. Beim zweiten von vier Rundenspieltagen im niedersächsischen Gifhorn wahrte der Titelverteidiger auch ohne den verhinderten Stefan Blank weiter die weiße Weste. Im Spitzenspiel des Tages konnte Verfolger Flying Feet Haspe mit 21:15, 21:13 deutlich entzaubert werden. Während David Zentarra mit einer starken Schmetterquote glänzen konnte, verdiente sich Christopher Zentarra Bestnoten in der Abwehr. Zudem wusste Max Duchene als Blockspieler zu überzeugen. Abgerundet wurde die FFC-Bilanz durch 2:0 Erfolge gegen den FFC Hagen 3, TV Lipperode 3, CP Gifhorn 2 und CP Gifhorn.

Ärgster Widersacher bleibt trotz der Niederlage im Spitzenspiel mit zwei Punkten Rückstand Flying Feet Haspe. Zumal der Lokalrivale um Torben Nass, Philip Kühne und Marcel Scheffel den amtierenden Vizemeister TV Lipperode mit 21:17, 16:21, 21:18 niederkämpfen konnte. Weniger Mühe hatte das Trio aus dem Hagener Westen dann bei den 2:0-Erfolgen gegen Flying Feet Haspe 2, FFC Hagen 3 und TV Lipperode 2.

Derweil rangiert Flying Feet Haspe 2 mit Daniel Nass, Lina Marie Kurenbach und Franziska Oberlies als Siebter auf Platz 7. Auf den achten Platz konnte sich der FFC Hagen 2 auch ohne die verhinderten Frida Varga, Nathalie Kröner und Karsten-Thilo Raab verbessern: Das Trio um Florian Krick, Vanessa Kröner und Arne Twer musste sich knapp dem Lokalrivalen Flying Feet Haspe 2 mit 19:21, 19:21 geschlagen geben. Auch gegen Gastgeber CP Gifhorn zogen Krick & Co mit 11:21, 19:21 den Kürzeren. Dafür punktete das Trio gegen TV Lipperode 3 beim 21:16, 21:13 Erfolg und gegen CP Gifhorn 2 beim 21:18, 21:15. Zum Abschluss gab es dann noch 11:21, 18:21 Niederlage gegen den deutschen Vizemeister TV Lipperode.

Der nächste Bundesliga-Spieltag steigt bereits am Sonntag, 26. Juni, ab 10 Uhr in der Käthe-Kollwitz-Halle. Dann ist der FFC Hagen der Gastgeber.

Christopher Zentarra (links) konnte sich im Topspiel gegen Flying Feet Haspe um Marcel Scheffel (rechts) durchsetzen. (Foto Karsten-Thilo Raab)
Daniel Nass liegt mit der zweiten Hasper Mannschaft auf Platz 7 der Bundesliga. (Foto Karsten-Thilo Raab)
Autor:

Karsten-Thilo Raab aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.