FFC-Senioren gut platziert - DM-Bronze für Karsten-Thilo Raab

Kamen allesamt unter die Top 10 bei den deutschen Meisterschaften: (v.l.) Bernd Stammnitz, Olaf Völzmann, Detlev Stegmann, Karsten-Thilo Raab und Uwe Walter vom FFC Hagen. (Foto: David Zentarra)
  • Kamen allesamt unter die Top 10 bei den deutschen Meisterschaften: (v.l.) Bernd Stammnitz, Olaf Völzmann, Detlev Stegmann, Karsten-Thilo Raab und Uwe Walter vom FFC Hagen. (Foto: David Zentarra)
  • hochgeladen von Karsten-Thilo Raab

Während sich der Duisburger Rudolf Tomkewicz, der vor Wochenfrist mit der SG VfL Eintracht Hagen/OSC Rheinhausen aus der Bundesliga absteigen musste, zum nunmehr achten Mal in Folge den Titel sicherte, schafften im Einzel gleich fünf Akteure aus Reihen des FFC Hagen bei den deutschen Federfußballmeisterschaften in der Altersklasse Ü35 den Sprung unter die Top-Ten. Karsten-Thilo Raab, 2003 und 2008 jeweils DM-Zweiter, kämpfte im kleinen Finale im vereinsinternen Duell Ex-Nationalspieler Olaf Völzmann mit 20:22, 22:20, 21:15 nieder und sicherte sich die Bronzemedaille. Rang 5 ging an Bernd Stammnitz vor Uwe Walter, der als Sechster gewertet wurde. Abgerundet wurde die FFC-Bilanz durch den achten Platz von Detlev Stegmann, der Wolfgang Nass vom Lokalrivalen SV Haspe 70 bei den Titelkämpfen in der Vorhaller Karl-Adam-Halle als Siebtem den Vortritt überlassen musste.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen