Hagener Jugger kämpfen gut auf der 7. Thüringer Meisterschaft

6Bilder

Hagener Jugger erneut im oberen Drittel mit dabei

Am vergangenen Wochenende schickte der 1. Jugger-Club Hagen seine beiden Erwachsenenteams Mad Monkeys und Jugg – the Ripper nach Jena zur 7. Thüringer Meisterschaft.

Die Mad Monkeys waren als Gruppenkopf A gesetzt und mussten sich hier am ersten Turniertag gegen die Weserkraken aus Bremen messen. Der erste Satz ging ohne Gegentreffer mit 5-0 aus. Auch im zweiten Satz konnten sich die Hagener klar und ungefährdet durchsetzen, Endstand: 5-1.

Das zweite Gruppenspiel versprach Spannung denn es ging im NRW-Duell gegen die Paderbears aus Paderborn. Hier würde sich der Gruppensieg entscheiden. Erst vor wenigen Wochen gab es dieses Duell in Duisburg auf dem 4. NRW-Turnier, wo man gegeneinander antrat und letztlich die Hagener hauchdünn den Sieg davontragen konnten.

Das Spiel hielt was es versprochen hatte, der erste Satz ging knapp mit 5-4 für Hagen aus. Jedoch wurde dieser Satzsieg teuer erspielt, den Martin Kunigk und Daniel Ogschall verletzten sich. Letzter fiel sogar für das komplette restliche Turnier aus.
Die restlichen 6 Spieler hielten mit allen Kräften im zweiten Satz dagegen, konnten aber die 4-5 Niederlage nicht verhindern. Somit gab es ein Unentschieden. Da die Paderbears zwar gegen die Weserkraken gewinnen konnten aber einige Gegenjuggs hinnehmen mussten, landeten die Mad Monkeys auf Grund des besseren Juggverhhältnis auf den ersten Gruppenplatz.

In der zweiten Gruppenphase warteten harte Brocken auf die Volmestädter, allen voran Skull! aus Berlin. Gegen das eingespielte und taktisch klug auftretende Team gingen beide Sätze mit 3-5 und 0-5 verloren. Im zweiten Spiel mussten die Mad Monkeys gegen die Ahle Säcke ran. Diese spielten offensiv und standen kompakt und damit taten sich die Hagener die ganze Partie lang schwer, daher gingen die Sätze mit 1-5 und 3-5 verloren.

Jetzt standen die MM unter Druck, denn mit den beiden Niederlagen war die Zielvorgabe unter die ersten 12 zu kommen in Gefahr. Im nächsten Spiel wartete Anima Equorum aus Halle Saale auf die Volmestädter. Auch wenn der Gegner das ganze Turnier nur mit der Mindestbesetzung von 5 bestritt, waren die Spieler dennoch die ganze Partie über sprint- und konditionsstark.
Jedoch hatten die Hagener das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite und konnten sich mit 5-4 und 5-3 durchsetzen.

Der nächste Gegner war bekannt: Die Sonnenwende aus Berlin. Der erste Satz ging deutlich mit 5-1 für die MM aus, im zweiten Satz hingegen ging es letztlich knapper zu, aber dennoch konnte man sich mit 5-4 durchsetzen. Somit war man wieder im Rennen, den die Bilanz von 2 Siegen zu 2 Niederlagen ließ alles zu.

Regnerischer Sonntag bereitet Hagen Probleme

Da das letzte Gruppenspiel am Samstag nicht mehr ausgetragen werden konnte, wurde dieses auf Sonntag Morgen verschoben. Hier lautete der Gegner Juggernauts aus Nürnberg. Die beiden Sätze konnten trotz schwieriger Platzverhältnisse mit 5-2 und 5-3 gewonnen werden.
Somit war man als Gruppen Dritter weiter und landete in den Platzierungsspielen Platz 9 – 12.
Der erste Gegner war Torpedo Bääm aus Hamburg. Ein erfahrenes Team was mit offensiven Visier das Spiel bestritt und letztlich beide Sätze mit 5-3 und 5-0 für sich entscheiden konnte.
Das dritte Sonntagsspiel um Platz 11-12 musste auf Grund der Platzverhältnisse abgesagt werden. Somit wurde der 11. Platz mit Chimeara Brunsviga geteilt.

Hagen bestes NRW Team

Die vorab gesteckten Vorgaben konnten die Mad Monkeys erfüllen und einige wichtige Punkte für die Gesamtwertung sammeln.

Das spannende Finale wurde zwischen den Gastgebern Zonenkindern und Rigor Mortis aus Berlin bestritten. In einer überaus unterhaltsamen Partie auf Augenhöhe wurde eine Stunde lang um den Gesamtsieg gejuggert. Das Finale wurde Best of 5 ausgespielt und die Zonenkinder konnten direkt die ersten beiden Sätze gewinnen. Jedoch kamen die Berliner ganz stark zurück und konnten die darauf folgenden beiden Sätze für sich entscheiden und der Sieger musste im letzten Satz ermittelt werden. Hier setzten sich die Zonenkinder deutlich mit 5-0 durch und konnten zum ersten Mal den eigenen Turniersieg feiern.

Gelungenes Debüt
Seine erste Turniererfahrung sammelte Till Möllmann. Erst seit kurzer Zeit im Verein wurde er als Läufer eingesetzt und machte durchweg eine gute Figur auf dieser Position.

Auch die Zweitmannschaft spielt gut mit

Jugg the Ripper konnte seine Partien wie folgt beenden:
HLU : JTR 5-2, 5-2
JTR : AZK 2-5, 0-5
JTR : Mighty Juggs 3:5, 4:5
JTR : ChimaeraKraken 5:2, 5:0
Juggerhaufen : JTR 3:5, 5-0
JTR : Mengenleere 5-1, 5-2
Weserkraken : JTR 5-3, 0-5

Somit landete man am Ende auf Platz 29 von 36 Teilnehmern.

Am 14. + 15.06. richtet der Jugger-Club auf dem SSV-Rasensportplatz am Höing seinen 3. Jugger-Cup aus mit insgesamt 20 Teams aus Duetschland, Holland und Belgien. Hierzu sind Zuschauer recht herzlich eingeladen den Sport live zu erleben.

7. Thüringer Meisterschaft
Platzierung Mannschaft Ort

1. Zonenkinder Jena
2. Rigor Mortis Berlin
3. Skull! Berlin
4. Ahle Säcke Rotenburg a. d. Fulda
5. Rigor Mortis 2 Berlin
5. Die Leere Menge Greifswald
7. Living Undeads Hannover
7. Falco jugger Berlin
9. Grünanlagen Guerilla Berlin
9. Torpedo Bääm! Hamburg
11. Chimaera Brunsviga Braunschweig
11. Mad Monkeys Hagen
13. Sturmwölfe Bielefeld
13. Pink Pain Darmstadt
15. Juggernauts Nürnberg
15. Jugglers Jugg Halle Saale
17. Anima Equorum Halle Saale
17. Amazonenkinder Jena
19. Keiler Oldenburg
19. PaderBears Paderborn
21. Knautschzonenkinder Jena
21. Die Maximalkonsistente Teilklasse Greifswald
23. Without Rules (W.o.R) Rotenburg (Wümme)
23. Sonnenwende Berlin
25. Schergen von Monasteria Münster
25. Jugger-Haufen-Bochum Bochum
27. Mighty Juggs Lippstadt
27. Leipziger Nachtwache Leipzig
29. Rigor Mortis 3 Berlin
29. Jugg - the Ripper Hagen
31. Weserkraken Bremen
31. CVJM Coswig I Coswig
33. Mengenleere Greifswald
33. Moonwalk to Pluto Göttingen
35. Zonenembryonen Jena
35. Chimera Kraken Mixteam

www.jugger-hagen.de

Autor:

Kurt Kniffka aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen