3. Handball-Bundesliga
Stefan Neff neuer Coach bei VfL Eintracht Hagen

Der VfL-Vorstand hieß Stefan Neff (M.) in seiner alten Handballheimat herzlich willkommen und wünschte gutes Gelingen.
  • Der VfL-Vorstand hieß Stefan Neff (M.) in seiner alten Handballheimat herzlich willkommen und wünschte gutes Gelingen.
  • Foto: VfL Eintracht Hagen
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Nach dem Rücktritt von Ulli Kriebel präsentiert die Eintracht mit Stefan Neff den neuen Trainer. ,,Wir sind froh, in der Kürze eine so gute Lösung präsentieren zu können. Nach Ullis Rücktrittswunsch mussten wir nicht lange suchen und es war die naheliegendste Option, wenn ein Mann wie Stefan, der aus Hagen kommt, frei ist”, so der sportliche Leiter Michael Stock und führt weiter aus, dass es lediglich ein Gespräch gebraucht hat, um sich zu einigen: ,,Alle Entscheidungsträger und Verantwortlichen waren schnell der gleichen Meinung, dass Stefan der richtige Mann ist.”

Neff selber möchte direkt im Heimspiel gegen Aurich mit einem Sieg starten: ,,Die Eintracht ist mein Heimatverein, für mich ist die Eintracht das Aushängeschild für den Hagener Handball und eine Herzensangelegenheit. Ich möchte alle mitnehmen und durch leidenschaftliches Auftreten den Kredit bei den Zuschauern zurückholen, der zuletzt verloren gegangen ist.”
Der 33-Jährige lebt mit seiner Familie in Hagen. Seine aktive Zeit beim VfL Eintracht Hagen musste er bereits mit 17 Jahren verletzungsbedingt beenden. Er wurde Jugendtrainer, gewann mit unserer C-Jugend zweimal die Westdeutsche Meisterschaft und wechselte 2008 zur Handballakademie des VfL Gummersbach. Dort wurde er u.a. Mit Spielern wie Paul Drux deutscher Vizemeister Im November 2011 hatte Neff dann den damaligen Verbandsligisten TuS Volmetal in einer schwierigen Phase übernommen und führte diese sensationell in die 3. Handball-Bundesliga. Anschließend ging es für ihn zur SGSH Dragons, wo er ebenfalls sehr erfolgreich arbeitete und in der letzten Saison Vizemeister wurde.

Prokopec bleibt Co-Trainer

,,Ich freue mich auf die Aufgabe und die Perspektive, die dieser Verein hat”, so der A-Lizenz-Trainer bei seiner Vertragsunterschrift. ,,Das Ziel für die restliche Saison kann nur lauten, dass wir von Spieltag zu Spieltag schauen und punkten wollen, am besten direkt am Freitag.” Ähnlich optimistisch blickt auch Michael Stock auf das nächste Heimspiel: ,,Stefan hatte überall Erfolg wo er war. Er hat bewiesen, dass er mit jungen Talenten zusammen arbeiten kann und entwickelt sie weiter. Er identifiziert sich zu 100% mit dem Verein und der Stadt und brennt darauf, loslegen zu dürfen.” Bereits heute wird Neff der Mannschaft vorgestellt und die Trainingseinheit gemeinsam mit Co-Trainer Pavel Prokopec leiten.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.