Regionalliga Damen (Spieltag 08)
TSV Damen verabschieden sich erst einmal von den vorderen Plätzen

Herner TC 2 – TSV Hagen 1860 76:66 (17:20/16:9/22:15/21:22)

Im Spitzenspiel um den ersten Platz der Regionalliga Damen zogen die TSV Damen verdient den kürzeren. Dabei startete man ordentlich ins Spiel gegen den bisher ungeschlagenen Herner TC.

Aggressiv suchte man den Weg zum Brett und fand einige Male die freie Mitspielerin. Schnell erspielte man sich eine 7-Punkte Führung, die aber nicht lange bestand hielt. Zum einen agierte man zu fahrig in der Verteidigung, zum anderen ließ man unglaublich viele freie Aktionen einfach ungenutzt. Darüber hinaus bewegte das TSV Team kaum den Ball und verließ sich zu sehr auf Einzelaktionen. „Wir agieren zu passiv, teilweise auch ängstlich – im Angriff war das heute leider gar nichts, in der Verteidigung war es teilweise in Ordnung aber in den entscheidenden Momenten haben wir uns den Schneid abkaufen lassen“, fasst Fabian Schumann zusammen. In diesen entscheidenden Momenten wäre das Team in der Lage gewesen das Spiel zu drehen, denn der HTC übernahm Mitte des 2. Viertels die Kontrolle und konnte sich konstant auf 9 Punkte absetzen. Doch immer, wenn sich auf vier oder sechs Punkte herangearbeitete hatte, war es die fehlende Spannung oder mal eine Schiedsrichterentscheidung pro Herne, die die erhoffte Wende ausblieben ließ.

Da Recklinghausen im anderen Topspiel gegen Bielefeld gewann, sind sowohl der HTC als auch Citybasket erst einmal enteilt, die TSV Damen teilen sich mit Bielefeld sowie dem DJK Frankenberg die Tabellenplätze 3-5. Gegen den BBZ Opladen (zurzeit Rang 6) wird eine Topleistung von Nöten sein, um den Anschluss nach oben nicht weiter zu verlieren.

Autor:

Thomas Lubrich aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.