Oberliga 3 Herren (Spieltag 04)
TSV geht gegen Witten siegreich in den Advent

TSV Hagen 1860 – Witten Baskets 95:74 (28:23/24:11/17:24/26:16)

Gegen Witten waren einige Spieler noch nicht wieder richtig fit und Erik Krumme musste ganz passen.

Dennoch legte der TSV los wie die Feuerwehr. Insbesondere Kapitän Malte Dukatz war brandheiß und legte in den ersten 4 Minuten 13 Punkte zur 18:8 Führung auf, bevor er ein „Kopfballduell“ mit Mitspieler Overhoff verlor und verletzt ausscheiden musste. Witten nutzte die Gunst der Stunde und verkürzte viertelübergreifend auf 28:26. Dann übernahm der TSV wieder die Initiative und stellte zur Halbzeit auf 52:34.

Nach der Pause schlich sich der Schlendrian ein und man erlaubte es den Gästen unnötigerweise das 3. Viertel mit 24:17 zu gewinnen. So riss sich der TSV im letzten Abschnitt noch einmal zusammen und gewann am Ende dann doch verdient deutlich, auch weil Stanley Witt im letzten Abschnitt allein 17 Punkte erzielte.

Mit einer konzentrierteren Leistung über 40 Minuten wäre sicher ein höherer Sieg möglich gewesen. Schon am Donnerstag geht es im Derby gegen die BBA Hagen in eigener Halle weiter. Dann wird eine Leistungssteigerung erforderlich sein, um zu gewinnen.

Für den TSV spielten:
Witt (26), Menk (7), Schäfer (3), Schmalenbach (6), Dukatz (13), Pradel (2), Overhoff (21), Scheller (11), Miethling (6)

Autor:

Thomas Lubrich aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.