Verpatzter WM-Auftakt für deutsche Nationalmannschaft - Magen-Darm-Infekt zerstört frühzeitig alle Medaillenhoffnungen

Schieden bei der WM in China im Doppel in der ersten Runde aus: (v.l.) Michael Kowallik und Sven Walter vom FFC Hagen. (Foto: Karsten-Thilo Raab)
  • Schieden bei der WM in China im Doppel in der ersten Runde aus: (v.l.) Michael Kowallik und Sven Walter vom FFC Hagen. (Foto: Karsten-Thilo Raab)
  • hochgeladen von Karsten-Thilo Raab

Alles andere als optimal verlief der Start in die Federfußball-Weltmeisterschaft in der chinesischen Millionenmetropole Zhongshan für die deutsche Nationalmannschaft um David Zentarra, Michael Kowallik und Sven Walter vom FFC Hagen. Dabei hat die DFFB-Auswahl nicht nur mit der hohen Luftfeuchtigkeit und Temperaturen von 45 Grad Celsius in der Halle zukämpfen, sondern auch mit der mangelnden Hygiene. Die Folge, die komplette deutsche Auswahl wurde durch eine Magen-Darm-Grippe geschwächt. Entsprechend schwierig gestalteten sich die Spiele am ersten Wettkampftag. Die amtierenden deutschen Doppelmeister Sven Walter und Michael Kowallik schieden im Doppel bereits in der ersten Qualifikationsrunde, die im K.o.-System ausgetragen wurde, gegen die Auswahl Macaus aus. Im Mannschaftswettbewerb lief es etwas besser für das deutsche Team, in dem neben den drei FFC-Spielern noch Phillip Münzner und Tobias Tochtrop vom TV Lipperode stehen. Zwar setzte es im ersten Gruppenspiel eine 17:21, 14:21 Niederlage gegen Hongkong, dafür bezwangen Zentarra, Walter & Co. anschließend Frankreich klar mit 21:12, 21:10. Und auch gegen Griechenland ließ das Quintett beim 21:12, 21:15 Sieg nichts anbrennen. Im Viertelfinale wartet nun die Nationalmannschaft von Gastgeber China, das neben Vietnam zu den Topfavoriten zählt. "Langsam gehen unsere Vorräte an Salzstangen und Cola zu Ende, wir hoffen aber dennoch, eine Mannschaft auf die Beine zu bekommen und die Chinesen wenigstens ein bisschen ärgern zu können", nimmt das FFC-Trio die missliche Lage mit Humor. Am Montag beginnen dann parallel dazu die Wettbewerbe im Mixed-Doppel und im Einzel, wo David Zentarra die deutschen Farben vertritt.

Autor:

Karsten-Thilo Raab aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.