3. Handball-Bundesliga
VfL Eintracht Hagen empfängt Lippe in der Krollmann-Arena

Die Grün-Gelben empfangen Lippe II in der Krollmann-Arena.
  • Die Grün-Gelben empfangen Lippe II in der Krollmann-Arena.
  • Foto: VfL Eintracht Hagen
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Das erste Heimspiel des heimischen Handball-Drittligisten VfL Eintracht Hagen steht an und nach der Spielverlegung gegen Volmetal starten die Hagener etwas verspätet in das neue Handballjahrzehnt. Zu Gast ist am Freitag, 17. Januar, um 19.30 Uhr das Team HandbALL Lippe II, eine Kooperation aus den Vereinen TBV Lemgo und HSG Augustdorf/Hövelhof, in der Krollmann-Arena.

Seit der vergangenen Saison spielt das Team von Trainer Matthias Struck in der 3. Liga und hat dort den Startplatz von den Lemgo Youngsters eingenommen. Struck, der letzte Saison personalbedingt noch selber aktiv ins Spielgeschehen eingreifen musste, kann zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf sein.
Aktuell steht das Team, trotz einer unglücklichen Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Aurich, auf einem starken siebten Tabellenplatz. Mit dabei war noch Alexander Engelhardt, der unmittelbar nach der Partie seinen sofortigen Wechsel in die 1. österreichische Liga zu Bregenz Handball verkündete. Ein herber Verlust für das Team HandbALL Lippe II, aber es zeigt, wieviel Potenzial in den Jungs aus dem Unterbau des Bundesligisten steckt. Viele Spieler aus der diesjährigen Mannschaft haben letztes Jahr noch in der A-Jugend gespielt und immer wieder helfen einige auch in der Bundesligamannschaft des TBV Lemgo aus und sammeln wichtige Erfahrungen.

Erster Punktverlust im Hinspiel

In guter Erinnerung haben die Grün-Gelben das Hinspiel nicht. Nach einem verheißungsvollem Saisonstart kam man nicht über ein 27:27 Unentschieden raus. Somit ist das Team um Trainer Stefan Neff gewarnt: ,,Die Lemgoer haben eine tolle Entwicklung in dieser Saison genommen und gehören nun zurecht zu den besseren Teams in der Liga.” Die Gäste spielen schnellen Tempohandball, agieren viel aus der schnellen Mitte und aus der ersten bzw. zweiten Welle. Neff erwartet ,,ein Run&Gun-Spiel, viel Tempo und zwei Teams mit der gleichen Marschroute. Für uns wird es wichtig, das Tempo auf der Gegenseite kontrolliert zu bekommen.”
Valentin Schmidt wird nach seiner Verletzung wieder zum Kader gehören, hinter Jan Lars Gaubatz steht noch ein Fragezeichen, ob es reicht. Weiter nicht dabei sind Julian Renninger, Daniel Mestrum und Nils Dresrüsse.

Schweigeminute für Andreas Tesch

Es ist auch das erste Spiel nach dem plötzlichen Tod unseres ehemaligen Spielers Andreas Tesch. Unsere Mannschaft hat in den eigenen Reihen Geld gesammelt und möchte zusätzlich sowohl am Fanshop im Foyer als auch im VIP-Raum eine Spardose aufstellen, wo jeder etwas für die Hinterbliebenen spenden kann, wenn er denn möchte. Bitte unterstützt die noch junge Familie! Zusätzlich bitten wir alle Zuschauer rechtzeitig in der Halle Platz zu nehmen, um in einer Schweigeminute an Andreas zu denken.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen