3. Handball-Bundesliga
VfL Eintracht Hagen startet gegen Bergische Panther in die Rückrunde

Es war das erste Spiel der laufenden Saison. 31:23 gewann die Eintracht zum Saisonauftakt gegen die Panther.
  • Es war das erste Spiel der laufenden Saison. 31:23 gewann die Eintracht zum Saisonauftakt gegen die Panther.
  • Foto: VfL Eintracht Hagen
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Die Hinrunde in der 3. Handball-Liga ist vorbei und der VfL Eintracht Hagen eröffnet die Rückserie am Freitag, 13. Dezember, um 20 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei den Bergischen Panthern. ,,Keine einfache Aufgabe”, weiß VfL-Trainer Stefan Neff: ,,da die HSG jederzeit in der Lage ist, ein konstantes Niveau abzurufen. “

Die Grün-Gelben beendeten die Hinrunde mit einer Niederlage in Neuss, die zwar vermeidbar war, aber der Wille und Kampf war den Jungs anzusehen. Keine Mannschaft in der 3. Liga steckt den Ausfall von fünf Leistungsträgern einfach so weg, dennoch muss man mit dieser Situation nun umgehen und annehmen. ,,Es gilt jetzt die Hinrunde hinter sich zu lassen, denn jeder Gegner wird nochmal bespielt”, so Neff und führt weiter aus, dass ,,das Ziel nun ist, die guten Phasen im Spiel zu verlängern, um die Punkte einzufahren”. Erfreulich dabei ist die Entwicklung der jungen Spieler, die nun zu vermehrten Spielanteilen kommen.
Die Gastgeber vom Freitag stehen mit 17:15 Punkten absolut solide da und finden sich auf dem siebten Tabellenplatz wieder. Am vergangenen Wochenende verlor das Team von Marcel Mutz ohne die verletzten Rückraumschützen Henrik Heider und Simon Wolter klar mit 33:22 in Spenge. Torgefährlichster Akteur in den Reihen der Panther ist Ex-Eintrachtler Jens Reinarz, der mit 92 Toren Zweiter in der Torschützenliste der 3. Liga Nord/West ist. Aber auch Jan Blum auf der Außenposition hat diese Saison bereits starke 81 Treffer erzielt. Das Hinspiel entschied der VfL dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung in der heimischen Krollmann Arena mit 31:23 für sich.

Wieder ohne Fünf nach Wermelskirchen

Die Eintrachtler sind heiß und wollen noch vier Punkte vor Weihnachten einfahren. Nicht mit dabei sind weiterhin die Verletzten Julian Renninger, Daniel Mestrum, Valentin Schmidt, Jan Lars Gaubatz und Tim Stefan. ,,Dafür reisen wir wieder mit einer blutjungen Truppe mit vielen A-Jugendlichen an” blickt Neff der Partie optimistisch entgegen.
Anpfiff ist ausnahmsweise in Wermelskirchen, in der Sporthalle am Schwanen um 20 Uhr.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.