Demo in Dortmund gegen die WAZ

20Bilder

Der DJU hat zu einer Demonstration gegen die Schließung der WR Redaktion in Dortmund aufgerufen. Es waren mehr Demonstranten am 19.01.2013 in Dortmund als man erwartet hatte. Die Zustimmung von DGB, Polizeigewerksschaft und der VERDI, konnte sich der Veranstalter sicher sein. Aber worum geht es eigentlich.

Es geht um Arbeitsplätze die innerhalb von 15 Tagen gekündigt wurden. Es geht um Zensur die in Deutschland laut Grundgesetz verboten ist !!!
Die Westfälische Rundschau soll zum 01.02.2013 wegfallen und die Inhalte werden von der Westfalenpost gestellt. Die komplette Redaktion wurde gekündigt. Es wird nur noch eine Meinung geben. Es sind 300 Betroffene die nun vor dem nichts stehen.
Also gingen die Menschen heute auf die Straße. Der Medienrummel war gewaltig.

Was können wir tun? Wir können dem Konzern WAZ nur zeigen, was wir davon halten. Es gibt inzwischen viele Abonnenten die dabei sind zu kündigen.
Am Freitag dem 18.01.2013 wurde sogar der Lokalteil der WR komplett zensiert. Dies ist ein Eingriff in die Grunderechte. Ein Skandal was die WAZ da macht. Der Presserat ist bereits informiert und wird sich hoffentlich dieser Zensuren annehmen.

Die Menschen sollten mit den Journalisten und freien Mitarbeitern kämpfen.
Weitere Informationen findet ihr:

http://rundschau-retten.de und auf facebook.com/WRMussBleiben

Unterstützt uns!!!

Autor:

Kai-Uwe Hagemann aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen