Drei Verletzte Personen bei Brand auf dem Remberg

21Bilder

Heute morgen gegen 04:30 Uhr wurde die Feuerwehr Hagen zu einem Wohnungsbrand in der Eickertstrasse gerufen. Die Wohnung stand in Vollbrand. Das Feuer war so stark das selbst die Visiere der Feuerwehrhelme geschmolzen waren. Die Einsatzleitung hat dann entschieden per Sirenenalarm die Wachen zu besetzen.
Personen wurden per Leiter aus dem Haus gerettet. Zwei Katzen konnten lebend geborgen werden.
Drei Personen kamen mit Verdacht auf Rauchgasintox ins Krankenhaus. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner werden vom Ordnungsamt untergebracht.
Der Einsatz war gegen 07:00 Uhr beendet.

Originalmeldung der Polizei:

Am frühen Montagmorgen führte ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus
in der Eickertstraße zu einem Großeinsatz.
Gegen 04.30 Uhr brannte beim Eintreffen der Rettungskräfte eine
Wohnung im ersten Obergeschoss des Hause in voller Ausdehnung. Einige
Anwohner hatten sich bereits auf die gegenüberliegende Straßeseite
geflüchtet, insgesamt sechs weitere Personen aus den höher liegenden
Stockwerken mussten über Drehleitern gerettet werden. Für die Dauer
der Löscharbeiten kamen die Anwohner in einem bereitgestellten Bus
der Hagener Straßenbahn unter. Drei Personen mussten mit Verdacht auf
eine Rauchvergiftung vorsorglich mit einem Rettungswagen ins
Krankenhaus gebracht werden.
Der Sachschaden dürfte im sechsstelligen Bereich liegen, genauere
Schätzungen sind noch nicht möglich. Brandermittler der Kripo und ein
Sachverständiger haben die weiteren Ermittlungen übernommen. Die
ausgebrannte Wohnung wurde beschlagnahmt, das Haus ist aktuell nicht
mehr bewohnbar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen