„Haspe entwickelt sich zum Besseren!“ - Bezirksbürgermeister Thieser empfing Australien-Auswanderer

Bezirksbürgermeister Thieser (l.) empfing Australien-Auswanderer.
  • Bezirksbürgermeister Thieser (l.) empfing Australien-Auswanderer.
  • Foto: Bezirksvertretung Haspe
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Wertvolle Hinweise auf Geschichte und Geschicke der Firma Schluckebier am Mühlenwerth kommen demnächst aus Australien. Dagmar und Hans-Jürgen Esser sind vor 30 Jahren nach Australien ausgewandert, vorher aber waren sie einige Zeit bei Schluckebier beschäftigt. Bei Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser bekamen Essers einen Einblick in die Entwicklung Haspes in den letzten Jahren.

Das Torhaus anstelle des Hasper Bunkers kannten Essers natürlich nicht, dort in der Bezirksverwaltungsstelle empfing Dietmar Thieser die Auswanderer: „Nach dem Abbau der Hasper Hütte hat sich Haspe sehr zum Besseren entwickelt“, staunte Hans Esser ein ums andere Mal über all‘ die Projekte und Baustellen, die Hagens westlichsten Stadtteil noch lebenswerter machen sollen.
Tochter Simone Esser arbeitet im australischen Keysborough als Grafik-Designerin; sie begleitete diesmal ihre Eltern in deren alte Heimat. Keysborough liegt 27 Kilometer südöstlich von Melbourne. Dagmar Esser, geborene Harms, und ihr Mann haben bei Schluckebier & Co KG gleichzeitig eine Lehre als Technische Zeichner gemacht. 1962 wanderten Essers aus, Hans begann ein Ingenieursstudium und arbeitete als Konstrukteur von Sicherheitsschlössern, bis er in die Forschung ging. „Wir waren in großen Abständen immer mal in Haspe und finden die Entwicklung unserer alten Heimat sehr vielversprechend“, sagen Essers übereinstimmend.
Radsätze für Eisenbahnen wurden damals bei Schluckebier unter anderem gefertigt. Ernst Meister sen. und Siegfried Meister leiteten die Firma, der weltberühmte Lyriker Ernst Meister wohnte zeitweise auf dem Firmengelände.
Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser nahm den Essers das Versprechen ab ihre Erinnerungen an das alte Haspe aufzuzeichnen: „Toll, wenn unsere Anstrengungen hier im Stadtteil ganz objektiv so positiv gewürdigt werden“.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen