Mehr Qualität im Rettungsdienst: Malteser Hilfsdienst - Wachen in Hagen erneut zertifiziert

„Qualität rettet Leben“, das wissen die Mitarbeiter und Verantwortlichen des Malteser Rettungsdiensts in Hagen, Hemer und Schwerte nur zu gut. (v.l.): Rainer Schlottmann, Leiter Rettungsdienst, Alexander Metzler, Wachleiter der Standorte Hagen, Hemer und Schwerte, Qualitätsbeauftragter Michael Volmert, und Dienststellenleiter Martin Dörstelmann.
  • „Qualität rettet Leben“, das wissen die Mitarbeiter und Verantwortlichen des Malteser Rettungsdiensts in Hagen, Hemer und Schwerte nur zu gut. (v.l.): Rainer Schlottmann, Leiter Rettungsdienst, Alexander Metzler, Wachleiter der Standorte Hagen, Hemer und Schwerte, Qualitätsbeauftragter Michael Volmert, und Dienststellenleiter Martin Dörstelmann.
  • Foto: Frank Kaiser
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Große Freude herrschte jetzt bei den Mitarbeitern der Malteser Rettungswachen in Hagen, Hemer und Schwerte: Der Rettungsdienst des Malteser Hilfsdienstes ist nach der neuen Norm DIN ISO 9001:2015 zertifiziert worden.

„Unsere Rettungswachen in Hagen, Hemer und Schwerte, aus denen jährlich 9.900 Einsätze für die Notfallrettung und den Krankentransport erfolgen, erfüllen alle die neuesten Anforderungen“, freut sich Siegfried Krix, Bezirksgeschäftsführer Westfalen-Lippe der Malteser. Hier arbeiten 46 hauptamtliche Malteser Rettungskräfte. Für sie gelten einheitliche Standards und Arbeitsanweisungen, die das Zurechtfinden auf verschiedenen Rettungswachen deutlich erleichtern.
„Unsere bereits gut ausgebildeten Kräfte müssen jedes Jahr nicht nur die mindestens 30 Stunden gesetzliche Pflichtfortbildung absolvieren. Sie werden darüber hinaus in besonderen Handlungsfeldern qualifiziert. So sind beispielsweise alle unsere Mitarbeiter darauf vorbereitet, mit demenziell erkrankten Patienten oder Angehörigen richtig umzugehen“, sagt Siegfried Krix.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen