Spitzenergebnis für "Gemeinsam für Halden"

2017 wurde der Spendenbetrag vom Vorjahr deutlich übertroffen.
2Bilder
  • 2017 wurde der Spendenbetrag vom Vorjahr deutlich übertroffen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Bereits zum neunten Mal fand am 1. Dezember um 19.30 Uhr im ARCADEON Landhotel Halden das Charity-Essen "Gemeinsam für Halden"statt. „Gemeinsam für Halden“ ist eine einzigartige Initiative der Haldener Bürger sowie des ARCADEON unter der Schirmherrschaft von Claudia und Jörg Bachmann, das sämtliche zu verarbeitende Lebensmittel und Zutaten komplett sponsert.

Unter dem Motto „Die Welt zu Gast in Halden“ genossen 135 Gäste ein außergewöhnliches, sehr leckeres Buffet inklusive Getränke. Der Abend wurde musikalisch am Keyboard begleitet von Tobi Fechner, der ebenso auf seine Gage verzichtete und die Gäste mit seiner Musik begeisterte und sogar zum Mitsingen motivierte. Wieder wurde der Spendenbetrag vom Vorjahr deutlich übertroffen. Grund dafür war nicht nur die unglaublich tolle Stimmung der Gäste, auch eine einzigartige Versteigerung brachte zusätzliche Spendengelder. Jörg Bachmann versteigerte ein Kochevent für 10 Personen inklusive allen Getränken und Zutaten mit Sou Chef Roberto Oswald. Das Publikum steigerte begeistert mit und am Ende fiel der Hammer bei 1000 Euro. Ein weiteres Highlight des Abends war die Versteigerung eines Candle light Dinners im Glockenturm der Friedenskirche in Halden. Pfarrerin, Karen Koers und ihr Mann Jürgen haben dieses besondere Paket geschnürt und boten an, ein leckeres 3-Gänge-Menü für 2 zu kochen und diese im Glockenturm zu bewirten. Dieses, eigentlich unbezahlbare und außergewöhnliche Event konnte noch einmal einen zusätzlichen Spendenbeitrag in Höhe von 300 EUR einspielen. Das freute das auf Spendengelder angewiesene ökumenische Jugendforum sehr, denn nun konnte der Gesamterlös in Höhe von 5.707,50 Euro - der sich aus dem Eintritt (3.570 Euro), der Versteigerung sowie dem Trinkgeld der Kellner (837,50 Euro), die an diesem Abend ebenso komplett darauf verzichteten, zusammensetzt - zu 100 Prozent dem ökumenischen Jugendforum übergeben werden. In den letzten neun Jahren sind somit bisher mehr als 30.500 Euro zusammengekommen.

2017 wurde der Spendenbetrag vom Vorjahr deutlich übertroffen.
2017 wurde der Spendenbetrag vom Vorjahr deutlich übertroffen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen