Friedliches Miteinander
Sport statt Gewalt: Sparkassenstiftung fördert Hüttenbauprojekt

Spaß beim Hüttenbau: Petra Hocks-Rabe (l.), Carsten von Bargen (3.v.l.), Markus Kaiser (2.v.r.), Thorsten Irmer (r.) sowie Schüler der Wilhelm-Busch-Schule.
  • Spaß beim Hüttenbau: Petra Hocks-Rabe (l.), Carsten von Bargen (3.v.l.), Markus Kaiser (2.v.r.), Thorsten Irmer (r.) sowie Schüler der Wilhelm-Busch-Schule.
  • Foto: Sparkasse HagenHerdecke
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Die Wilhelm-Busch-Förderschule in Hohenlimburg widmet sich insbesondere der emotionalen und sozialen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.

Im Rahmen eines Hüttenbauprojektes haben jetzt die Schüler die Gelegenheit, sich in handwerklichen Tätigkeiten auszuprobieren. Immer freitags wird in wechselnden Kleingruppen an der Hütte gearbeitet. Sie steht vermutlich noch in diesem Jahr für die Unterbringung von Spiel- und Sportmaterial zur Verfügung.
Über den Verein Sport statt Gewalt hat die Sparkassenstiftung für Hagen dieses Projekt mit 2.500 Euro gefördert.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.