200 Mitarbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz
Massiver Schlag für Betroffene: HAWKER schließt Produktionsstandort in Hagen

EnerSys in Wehringhausen.
2Bilder

Nachdem in den letzten zwölf Monaten am Produktionsstandort Hagen massive Verluste generiertworden sind und die Auslastung des Werkes dieses Jahr unter 50 Prozent lag, hat sich der Enersys Konzern entschieden die Produktion am Standort Hagen zu schließen. Die Erwartungshaltung des Konzerns ist, dass der Markt im Bereich der klassischen Bleibatterien nicht wieder gesteigert wird und somit Überkapazitäten abgebaut werden müssen.

Durch die Schließung des Werkes sind ca. 200 der 380 Mitarbeiter betroffen. Die Geschäftsleitung wird nun Verhandlungen mit dem Betriebsrat aufnehmen, um einen Interessenausgleich und  Sozialplan zu erarbeiten. Die Mitarbeiter wurden gestern in mehreren kleinen Meetings von der  Geschäftsleitung informiert. Für den Rest des Tages wurde die Produktion nicht fortgeführt.  Enersys wird das Unternehmen Hawker in Hagen als Vertriebsgesellschaft fortführen, sodass ein  Teil der heutigen Verwaltung und die Arbeitsplätze der Vertriebsmitarbeiter erhalten bleiben.  Zudem sitzen weiterhin zahlreiche Mitarbeiter, die Funktionen auf europäischer oder weltweiter  Ebene ausführen, am Standort in Hagen.

Die Schließung der Produktion ist ein massiver Schlag für die betroffenen Mitarbeiter und das  Hagener Unternehmen, in welchem in den letzten fünf Jahren noch einige Investitionen durchgeführtworden sind. Die signifikante Marktveränderung führte dann zur dieser Konzernentscheidung.

EnerSys in Wehringhausen.
Die HAWKER-Zentrale in Hagen.
Autor:

Stephan Faber aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen