Geist ist geil: Fifty-Fifty-Ausstellung in Hagenring-Galerie

Anzeige
Eine tolle Ausstellung ist bis zum 11. November in der Hagenring-Galerie zu bestaunen. (Foto: privat)

Am Sonntag, 14. Oktober, wird um 11 Uhr die Ausstellung „Geist ist geil“ mit Arbeiten von Annette Reichardt und Stewens Ragone in der Hagenring-Galerie in Eilpe eröffnet.
Das Künstlerpaar hat sich zum Projekt Fifty-Fifty gefunden. Zwei Künstler, die sich gegenseitig herausfordern, anspornen, ergänzen und beflügeln.

Eine in der Kunst nicht unmögliche, aber eher seltene Kombination. Seit mittlerweile zwölf Jahren malen sie ihre Bilder gemeinsam. „Jeder kann alles, das ist die Grundvoraussetzung“, betont Stewens Ragone. Dadurch, dass sie ihre Talente gebündelt haben, haben sie quasi eine „dritte Person“ erschaffen. Häufig werden eigene Wirklichkeiten konstruiert, die sich mit der Entwicklung der modernen Gesellschaft auseinandersetzen. Oft entstehen daraus unerwartete und absurde Geschichten. „Zusammen finden wir die richtige Balance zwischen Individualität und Gemeinsamkeit. Wir haben unterschiedliche Köpfe, die wir synchronisieren, so dass unsere Bilder zwei kosmische Energiefelder vereinen“, erklärt Annette Reichardt. Vordergründig der Tradition des Realismus verpflichtet, erzählen die Bilder Geschichten von Menschen, Tieren und Mischwesen: ausdrucksstark, ironisch, doppelsinnig und mit einem Augenzwinkern. Sie sind voller Humor, aber dabei doch so, dass einem zuweilen das Lachen im Halse stecken bleibt. Zur Eröffnung der Ausstellung spricht Joachim Fuhrmann.

Öffnungszeiten und Dauer

Die Ausstellung ist bis zum 11. November in der Hagenring-Galerie in der Wippermann-Passage, Eilper Straße 71 – 75, zu sehen. Geöffnet ist dienstags bis freitags von 17 bis 19 Uhr sowie sonntags von 11 bis 13 Uhr.
Der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.