"Food&Art Festival" in Hagen bietet Kulinarik und Unterhaltung am Wochenende

Anzeige
Das "Food and Art"-Festival ist am Wochenende in Hagen. Was es neben kolumbianischen Tostadas noch zu bieten hat und was bereits aufgebaut ist, zeigt die BIldergalerie. (Foto: Veranstalter)

Eintauchen in eine Welt aus Genuss: Mit dem Food&Art Festival vom 21. bis 23. September auf dem Friedrich-Ebert-Platz lädt die Agentur mayay&yo auf eine kulinarische Weltreise ein.



In einer völlig neuen Komposition aus internationalen Gerichten, können außergewöhnliche Speisen probiert werden. Neben Klassikern wie Pulled Pork Burgern und Philly Cheese Steak Sandwiches gibt es auch Extravaganzen wie südamerikanische Arepas, indonesische Bapaos, Bubble Waffles oder kolumbianische Tostadas. Zu diem Gaumenschmaus gibt es ein ebenso schmackhaftes Abendprogramm. Live-Musiker aus Lateinamerika und diverse Akustik-Künstler erzeugen ein buntes Rahmenprogramm.
Passend zu den Gerichten und der Unterhaltung können sich die Besucher ganz entspannt einen Cocktail bestellen oder sich mit frischgezapftem Bier und erlesenen Wein verwöhnen. Dank des freien Eintritts ist es für jeden möglich von Freitag bis Sonntag einen Blick auf das bunte Treiben zu werfen, die vielen würzigen Gerüche zu erfahren oder einem der zahlreichen Künstler zu lauschen.

Live-Acts:
  • Melarima
  • Beto Aguia
  • Fabi Haupt Duo
  • Any Beat Counts 
  • Furumba
  • Jaqueline Rubino
  • David Fernandes
  • Jaxman.

Geöffnet ist am Freitag von 17 bis 23 Uhr, am Samstag 12 bis 23 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr.


Die anhängende Bildergalerie zeigt, was den Besucher am Wochenende erwartet. Der Aufbau des Festes hat auch schon begonnen. 
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
458
Patrick Jost aus Hagen | 21.09.2018 | 14:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.