Kotflügel stoppt Tatverdächtigen
Dieb rennt auf seiner Flucht direkt vor einen Streifenwagen

Symbolbild

Haltern. Ein Tatverdächtiger ist am Mittwoch (30. Januar) gegen einen stehenden Streifenwagen gerannt und hat seine Flucht damit selbst beendet. Der 26-jährige Mann war aufgefallen, weil er gegen13.45 Uhr mit einem Komplizen versucht hatte, Zigaretten in einem Supermarkt zu stehlen. 

Der Komplize wurde vor Ort der Polizei übergeben. Der 26-Jährige flüchtete zu Fuß, bevor die Polizei da war.  Als der Tatverdächtige die Recklinghäuser Straße überqueren wollte, blickte er nur nach links. Eine Streifenwagenbesatzung, die für die Fahndung aus der Gegenrichtung kam und den Tatverdächtigen kommen sah, hielt den Wagen auf der gegenüberliegenden Fahrbahn an. Der flüchtende Tatverdächtige nahm den Streifenwagen offensichtlich nicht wahr, guckte nur weiter nach links und rannte gegen den Kotflügel des Streifenwagens. Dabei wurde er leicht verletzt. Nach einer kurzen Behandlung im Krankenhaus musste der 26-Jährige, der in Haltern am See wohnt, mit zur Wache. Die Ermittlungen dauern an.

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.