Hunderte Feuerwehrleute zeigten ihr Wissen und Leistungsstärke am Lippspieker
Wettkampf kann Leben retten

Auf der Wiese auf Lippspieker war wieder einmal viel los. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das Spektakel. Foto: Bludau
12Bilder
  • Auf der Wiese auf Lippspieker war wieder einmal viel los. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das Spektakel. Foto: Bludau
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Rund 550 Feuerwehrleute aus dem gesamten Kreis, darüber hinaus und vor allem auch aus Haltern und Dorsten trafen sich am Samstag am Halterner Lippspieker um ihren alljährlichen Leistungsnachweis zu absolvieren. Dabei zeigten sie in eindrucksvoller Weise ihr Fachwissen und Einsatzbereitschaft. Insgesamt vier Stationen galt es zu bewältigen: den Aufbau eines Löschangriffs, Knotenkunde, einen schriftlichen Teil sowie einen Orientierungslauf.

Bei herrlichem Sonnenschein und annehmen Temperaturen rückten den ganzen Tag verteilt über 60 Gruppen nach und nach an. Darunter auch 18 Gruppen aus Dorsten. Beobachtet und angefeuert wurden sie dabei von zahlreichen Angehörigen und Zuschauern. Auch einige Bürgermeister aus dem Kreisgebiet schauten am Samstag auf dem Sportgelände vorbei und unterstützen ihre Feuerwehren. So auch der Dorstener Bürgermeister Tobias Stockhoff. Er nahm sich Zeit auch die auswertigen Gäste aus Passau zu begrüßen, die in Wulfen zu Gast waren und beim Leistungswettkampf ebenfalls teilnahmen. Er nahm sich Zeit sich kurz erklären zu lassen, welche Aufgaben im Kontenzelt zu erledigen sind. Beim Wettkampf galt es zunächst als Gruppe einen Löschangriff aufzubauen.Anschließend mussten noch einige Knoten angelegt und in einem theoretischen Teil Fragen aus verschiedenen Themenbereichen beantwortet werden. Außerdem gab es einen Orientierungslauf bei dem alle Gruppenmitglieder zeitgleich individuelle Zielpunkte auf Zeit ablaufen mussten. Dies alles bewerteten Schiedsrichter, die aus dem gesamten Kreisgebiet kamen. „Es macht jedes Jahr aufs Neue viel Spaß mit dabei zu sein. Gerade die Gemeinschaft, neben einigen älteren Kameraden sind auch immer wieder Anfänger mit dabei, macht den Reiz aus anzutreten. Außerdem ist schön die vielen Kameraden aus den anderen Wehren zu treffen und sich auszutauschen“, sagte Thomas Bösing vom Löschzug Wulfen. Die Organisatoren des Löschzuges Haltern Mitte, die seit Jahrzehnten für den Aufbau, sowie die Bewirtung der Veranstaltung verantwortlich sind, hatten alles bestens im Griff. Zusammen mit dem Kreisfeuerwehrverband Recklinghausen war alles gut durch organsiert. Die Teilnehmer kamen dabei nicht nur aus dem Kreisgebiet Recklinghausen sondern auch aus Bottrop, Mühlheim, Friedrichskoog, Passau und sogar eine Gruppe aus Österreich.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.