Marktbeschickerin geht nach 50 Jahren in Ruhestand
86 Jahre und kein bisschen greise

Hannelore Müller (r.), Susanne Mehlbreuer (l.)
Nach gemeinsam verbrachten Jahrzehnten auf dem Markt haben die drei gestandenen Marktfrauen eine Menge Halterner Geschichten zu erzählen.
2Bilder
  • Hannelore Müller (r.), Susanne Mehlbreuer (l.)
    Nach gemeinsam verbrachten Jahrzehnten auf dem Markt haben die drei gestandenen Marktfrauen eine Menge Halterner Geschichten zu erzählen.
  • Foto: Antje Bücker
  • hochgeladen von Antje Clara Bücker

Nach fünf Jahrzehnten auf dem Halterner Marktplatz gibt Hannelore Müller ihren Bücherstand auf. Leicht fällt ihr das nicht, sagt sie: „Ich bin nicht der Typ, der sich jetzt zu Hause mit einem Kissen aufs Fensterbrett stützt und draußen die Blätter an den Bäumen zählt. Untätigkeit oder Mittagsschlaf liegen mir überhaupt nicht!“

Dazu wird es zum Glück auch wohl nicht kommen. Tochter und Sohn sowie fünf Enkel und vier Urenkeln halten sie auch weiterhin auf Trab. Die jüngste Urenkelin bringt sie auch heute noch regelmäßig morgens in den Kindergarten.

Am neunten August war es wieder voll auf dem Marktplatz. Kunden drängten sich an die Stände. Dennoch ließen es sich viele ihrer Kollegen nicht nehmen, die alte Dame persönlich zu verabschieden. “Man kennt sich halt so viele Jahre, man hat sich gegenseitig geholfen und so vieles miteinander erlebt. Das schweißt zusammen,“ erzählt Susanne Mehlbreuer vom Blumenstand. So manche Anekdote hat auch Kartoffelgerd, alias Gerd Sonder zum besten zu geben. Gemeinsam erinnerte man sich an lustige und anstrengende Zeiten auf dem Markt.

Zum Abschied gab es einen großen Blumenstrauß und einen Umschlag mit einem Geldgeschenk, an dem sich die Marktbeschicker beteiligt hatten. Die vielen guten Wünsche machen Hannelore Müller den Abschied nicht leichter. Es ist nicht das Alter, das sie bewegt hat etwas kürzer zu treten, sondern ein Sturz, den sie Anfang des Jahres erlitt. Nach OP eines Beckenbruchs und monatelanger Reha war sie dennoch zurückgekehrt an ihren Marktstand, aber das lange Stehen fiel ihr nach dem Unfall immer schwerer.

50 Jahre am Markt

Als sie sich vor vielen Jahren zusammen mit ihrer Schwester Else selbstständig machte, begannen die beiden Socken und Strumpfhosen auf einem Tapeziertisch zu verkaufen. Die hochwertige Ware lief viele Jahre lang sehr gut. Aus dem Tapeziertisch wurde schon bald ein acht Meter langer Marktstand. Dann aber wurde die Konkurrenz durch immer günstigere Supermarktangebote zu stark. Die beiden verlegten ihr Angebot auf Groschenromane. Schnell fand sich ein Stammpublikum für die Arzt-, Western-, Kinder- und Liebesromane. Die Leserschaft blieb Hannelore Müller bis zum Schluss trotz E-Books und Internet treu. Kein Wunder – die rüstige Händlerin hatte ihren Käufern einen ganz besonderen Service zu bieten: War jemand krank und konnte den Stand an den Markttagen nicht aufsuchen, so fuhr Hannelore Müller persönlich bei den Kunden vorbei und brachte die Lektüre ans Krankenbett. Zudem nahm sie ausgelesene Heftchen, von denen sie drei Stück für einen Euro verkaufte, gegen fünf Cent wieder zurück. So setzte die alte Dame schon früh ein Nachhaltigkeitsprinzip um, welches heute aktueller ist denn je.

Nachdem ihre Schwester verstorben war, führte die gebürtige Hernerin ihren Stand alleine weiter. Begleitet wurde sie in all den Jahren auch von ihren Hunden – bis zuletzt von Dackelhündin Mandy. Zusammen werden sie nun in Herne den redlich verdienten Ruhestand genießen und ganz sicher aus alter Freundschaft und Sehnsucht dann und wann an den Ort ihrer langjährigen Wirkungszeit zurückkehren. Die Marktmeister und Kollegen freuen sich mit Hannelore Müller.

Hannelore Müller (r.), Susanne Mehlbreuer (l.)
Nach gemeinsam verbrachten Jahrzehnten auf dem Markt haben die drei gestandenen Marktfrauen eine Menge Halterner Geschichten zu erzählen.
Marktmeister Andreas Geldmann, Susanne Mehlbreuer, Hannelore Müller, Marktmeisterin Monika Feldmann, Hedi Groote und Bettina Plechinger vor dem Brunnen am alten Markt in Haltern.
Autor:

Antje Clara Bücker aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.