Büchermarkt: Wasser schreckt Leseratten nicht

4Bilder

Wasser trommelt auf das Plastikdach, doch der Leser hat kein Ohr dafür. Die Seiten rascheln zwischen seinen Fingern, dann legt er das Buch bedächtig zur Seite. Der Blick wandert weiter, denn in den abgewetzten Ledereinbänden können sich wahre Schätze verbergen. Wen schreckt da schon das Wetter? Die Besucher des Büchermarktes jedenfalls nicht.

"Naja, das Wetter ist nicht ganz optimal", untertrieb ein Verkäufer und schob seinen Hut mit der Daumenspitze zurück. Tatsächlich ergoss sich an diesem Samstag ein Milliardenheer kühler Regentropfen aus dem grauen Himmel über der Seestadt, und hätte es nicht die aufgespannten Plastikfolien und Zeltdächer gegeben, der literarische Berg wäre schnell zum papiernen Matsch erweicht. Dennoch schienen alle Verkäufer an diesem Tag ein erleichtertes Lächeln im Gesicht zu tragen, denn trotz des Landregens haben sich die Bücherfreunde nicht abschrecken lassen.

Kein Wunder, denn obwohl einige Verkäufer mit ihren Ständen zuhause geblieben waren, war das Angebot wie immer abwechslungsreich und deckte so viele Wünsche ab. "Das ist genau das Richtige", strahlte etwa Stefanie Oddei. Der jungen Mutter hatten es Bilderbücher mit eingebauten Fingerpuppen angetan, die beim Vorlesen bewegt werden konnten. "Meine Tochter ist ganz fasziniert davon", strahlt die Hertenerin und kauft eine ganze Tüte voll. An anderer Stelle legt sich ein hochgewachsener Mann einige Bücher zurecht, die sich mit dem Wilden Westen beschäftigen. "Das Thema fasziniert mich", sagt Martin Bruns. Der Chemielehrer ist in seiner Freizeit begeisterter Reiter und interessiert sich für die amerikanische Kavallerie. Hier auf dem Büchermarkt hat er einige Fachbücher zu diesem Thema finden können. "Der Ausflug hat sich wieder einmal gelohnt", freut sich der Wulfener.

Tatsächlich hat der Büchermarkt nicht nur in der Seestadt, sondern auch in der Region einen guten Ruf. Auf überschaubarer Fläche gibt es hier eine große Auswahl an Lesestoff. Vom kitschigen Roman für einen Euro bis zum wertvollen historischen Sammlerstück ist hier alles dabei. Jedes Jahr im Frühjahr und im Herbst kommen die Besucher, um nach Schnäppchen zu stöbern. Und bei dem nassen Wetter, das auch am Sonntag auf das Sofa lockte, kam bestimmt so manches ältere Buch bei seinen neuen Besitzern direkt zu frischen Ehren.

Autor:

Oliver Borgwardt aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.