Römermuseum lädt zum Mitmachen ein

Mit Flaschenzug sind die Sandsäcke nur noch halb so schwer, entdecken Daniel und Benno.
5Bilder
  • Mit Flaschenzug sind die Sandsäcke nur noch halb so schwer, entdecken Daniel und Benno.
  • hochgeladen von Antje Clara Bücker

Auf der Mitmach-Baustelle am LWL Römermuseum lernen Grundschulkinder in den Herbstferien die Grundtechniken römischer Baukunst kennen.

Lernen gehört sicher nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen der meisten Grundschüler- erst recht nicht in den Ferien. Wenn man aber selbst ausprobieren darf, mit anpacken kann und erlebt wie etwas funktioniert, dann macht Lernen so richtig Spaß! Diese Erfahrung machen zahlreiche Grundschüler während der Herbstferien im LWL Römermuseum in Haltern.

Anschaulich und spannend erklärt die Historikerin und Museumspädagogin Katharina Selent-Michel den Kindern die Aufgaben der "Immunes", wie die Handwerker der alten Römer genannt wurden. Schmiede, Töpfer, Tischler, Bauhandwerker – sie alle waren an der Errichtung der Lager beteiligt. “Die Techniken, die sie entwickelten um schwere Lasten in große Höhen zu befördern und um Dächer zu decken, sind bis heute nahezu unverändert gleich geblieben, wenn wir auch heute andere und strapazierfähigere Materialien verwenden,“ erklärt Katharina Selent-Michel an der Baustelle mit den Flaschenzügen und dem halb gedeckten Dach.

Daniel und Benno machen erstaunt die Erfahrung, wie viel leichter es ist, eine Last über verschiedene Umlenkrollen in die Höhe zu hieven, als ohne. Und ein Dach mit hölzernen Schindeln nach allen Regeln der Kunst zu decken, ist auch gar nicht so schwer, wie es anfangs aussieht. Lotta probiert derweil aus, wie eine römische Wasserleitung aus Fichtenholz funktioniert. Die verschiedenen Baustellen-Stationen ziehen die Kinder magisch an. Was für die Bauhandwerker von damals harte Arbeit war, hat für den Nachwuchs von heute den Charakter eines Abenteuerspielplatzes mit hohem Lerneffekt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen