Der September im Halterner LWL-Römermuseum
Tag des offenen Denkmals, Familiensonntag und Tag der Gehörlosen

Für Kinder gibt es im September im LWL-Römermuseum viel zu entdecken. In der "Schatzkammer der Caesaren" kommen sie römischen Edelsteinen auf die Spur. Foto: LWL/S. Kuhn
2Bilder
  • Für Kinder gibt es im September im LWL-Römermuseum viel zu entdecken. In der "Schatzkammer der Caesaren" kommen sie römischen Edelsteinen auf die Spur. Foto: LWL/S. Kuhn
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Im September gibt es jeden Sonntag Programm im LWL-Römermuseum in Haltern am See. Neben öffentlichen Führungen durch die Dauer- und Sonderausstellung (5.9.) stehen der Tag des offenen Denkmals (12.9.) und der Familiensonntag (19.9.) mit Bastelaktion und Filmvorführung an. Am Tag der Gehörlosen (26.9.) können sich Erwachsene mit und ohne Höreinschränkungen durch die aktuelle Sonderausstellung führen lassen.

Los geht es am ersten Sonntag (5.9.) im September, an dem es für Familien mit Kindern ab sechs Jahren in "Die fabelhafte Welt der Römer" und durch die aktuelle Sonderausstellung "Aus der Schatzkammer der Caesaren" geht. Dort wimmelt es von prächtigen Edelsteinen mit fantastischen Tierwesen und bedeutenden Kaisern. Auf einer Spurensuche gehen die Familien gemeinsam den Geheimnissen der Gemmennachschnitte von Gerhard Schmidt auf den Grund. Abschließend gestalten sie im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ihr eigenes Schmuckstück. Darüber hinaus können Familien mit Kindern ab acht Jahren in der Führung "Vor Ort in Aliso" das Außengelände des LWL-Römermuseums entdecken. Im Mittelpunkt des Rundgangs über die Römerbaustelle Aliso steht die römische Bautechnik.

Am Tag des offenen Denkmals am Sonntag (12.9.) bietet das LWL-Römermuseum um 11 und 14 Uhr eine Führung zum Thema "Mehr Sein als Schein - von der Bodenspur zur Rekonstruktion im Römerlager Haltern" an. Hier erfahren die Besucher:innen am Beispiel des Westtors mehr über den Umgang mit echter historischer Bausubstanz und wie diese in einer Rekonstruktion genutzt wird.
Am Nachmittag (15 Uhr) sucht die Sklavin Fortunata nach der Varusschlacht Schutz hinter der mächtigen Wehrmauer von Aliso. Wird die Mauer den Angriffen standhalten? Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren führt sie auf das rekonstruierte Westtor und die Holz-Erde-Mauer.

Am Familiensonntag (19.9.) gibt es neben der Führung "Die fabelhafte Welt der Römer" einen weiteren Rundgang zum Thema "Würfel aus Knochen - Spielsteine aus Glas", bei der Familien mit Kindern ab sechs Jahren herausfinden, wie zur Zeit der Römer gespielt wurde. Spielsteine wurden in großer Zahl in den Römerlagern entlang der Lippe gefunden. Die zugehörigen Spielfelder fehlen zwar bisher in Westfalen, sie sind jedoch von anderen römischen Fundplätzen überliefert.
Darüber hinaus können Kinder zwischen 10 und 17 Uhr an zwei Stationen Schmucksteine (Cabochons) und/oder ein goldenes mit Edelsteinen besetztes Kreuz (Lotharkreuz) basteln. Im Kinosaal des Museums wird ein Film aus der Sendung mit der Maus zum Thema Edelstein gezeigt.

Am letzte Sonntag (26.9.) im Monat können Familien mit Kindern ab zehn Jahren um 11 Uhr das "Alltagsleben römischer Legionäre" kennenlernen. Wie war das vor mehr als 2.000 Jahren, als die Römer von ihrem gut gesicherten Stützpunkt in Haltern in voller Ausrüstung und mit mächtigem Gepäck starteten und regelmäßig zu Märschen ins germanische Umland aufbrachen? Im Fokus der Führung stehen Ausrüstung, Unterbringung und Versorgung der Legionäre in ihren Bastionen an der Lippe.

Anlässlich des Tags der Gehörlosen (26.9.) geht es für Menschen mit und ohne Höreinschränkungen mit Gebärdensprachdolmetscher:in durch die aktuelle Sonderausstellung "Aus der Schatzkammer der Caesaren". Um 14 Uhr können Besucher:innen in die Welt der Reichen und Mächtigen eintauchen. Die Edelsteine verkünden den Herrschaftsanspruch der kaiserlichen Familie.

Hintergrund:
Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter: http://www.lwl-roemermuseum-haltern.de. Für die öffentlichen Führungen wird um vorherige Anmeldung gebeten unter Tel.: 02364 93760 oder per E-Mail an: lwl-roemermuseum@lwl.org Für den Besuch des LWL-Römermuseums gelten die "3G"-Regeln zum Schutz vor dem Corona-Virus. Besucher:innen müssen dann an der Museumskasse nachweisen, dass sie entweder vollständig geimpft, genesen oder aktuell negativ getestet sind. Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren brauchen keinen Nachweis.

Für Kinder gibt es im September im LWL-Römermuseum viel zu entdecken. In der "Schatzkammer der Caesaren" kommen sie römischen Edelsteinen auf die Spur. Foto: LWL/S. Kuhn
Im September bietet das LWL-Römermuseum zahlreiche Führungen für Familien mit anschließender Bastelaktion an. Foto: LWL/S. Kuhn
Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Webseite von Michael Menzebach
Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen