Förderprojekt „Touristisches Daten-Management NRW "
Akteure können neue Datenbank Münsterland nutzen

Im Datenportal liegen touristische Informationen als „Open Data“ vor, das heißt strukturiert, maschinenlesbar, allgemein nutzbar und in hoher Qualität aufbereitet, um sie an Internetseiten oder Apps weiterzugeben.
  • Im Datenportal liegen touristische Informationen als „Open Data“ vor, das heißt strukturiert, maschinenlesbar, allgemein nutzbar und in hoher Qualität aufbereitet, um sie an Internetseiten oder Apps weiterzugeben.
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern/Münster. Der digitale Wandel nimmt auch im Tourismus immer mehr Fahrt auf. Sprachassistenten, Open Linked Data, künstliche Intelligenz, Big Data und viele weitere Aspekte und Entwicklungen stellen die Branche vor gewaltige Herausforderungen.

Im Rahmen des Förderprojektes „Touristisches Daten-Management NRW: offen, vernetzt, digital“ mit Tourismus NRW als Projektträger baut der Münsterland e.V. ein neues touristisches Datenmanagement auf: das Datenportal Münsterland, wodurch eine Datenbank geschaffen wurde, die die digitale touristische Vermarktung der Region einfacher, effektiver und startklar für die Zukunft macht. Im Datenportal liegen touristische Informationen als „Open Data“ vor, das heißt strukturiert, maschinenlesbar, allgemein nutzbar und in hoher Qualität aufbereitet, um sie an Internetseiten oder Apps weiterzugeben. Den Nutzen veranschaulicht ein Beispiel: Ein Hotel im Münsterland möchte auf seiner Internetseite Informationen zu Sehenswürdigkeiten im Umkreis bereitstellen. Dazu braucht es Adresse, Texte, Bilder, Öffnungszeiten und Eintrittspreise. Die Recherche ist zeitaufwendig und die Informationen müssen eingepflegt und auch noch aktuell gehalten werden. In Zukunft kann das Hotel sich ausgewählte Daten einfach aus dem Datenportal ziehen und automatisiert auf seiner Website ausspielen.

Abrufbar sind Informationen zu touristisch relevanten POIs (points of interest) wie Kultureinrichtungen, Gastronomie, Schlösser und Burgen, Freizeiteinrichtungen oder weiteren Sehenswürdigkeiten. Darüber hinaus können auch Events wie Konzerte, Ausstellungen, Festivals oder Feste ausgespielt werden, die gleichermaßen für Einheimische wie für Münsterland-Gäste interessant sind. Der Münsterland e.V. hat bereits mehrere Hundert Datensätze im Portal eingepflegt, die nun von geschulten Akteuren, wie zum Beispiel den Tourist-Informationen oder den touristischen Leistungsträgern selbst aktualisiert werden. Wichtig ist dabei, dass die Datensätze vollständig und aktuell sind, denn nur dann sind die Informationen ein Mehrwert für die Nutzer und am Ende auch für den Gast. Daher hat Münsterland e.V. strenges Qualitätsmanagement eingebaut: Wenn Datensätze nicht zu 90 Prozent gepflegt sind, werden sie auch nicht ausgespielt. Aktuell erfüllen rund 200 Datensätze fast alle Kriterien, die übrigen werden kontinuierlich ergänzt.

Nutzen können das Datenportal Website-Betreibende und -Entwickelnde, touristische Akteure wie Unterkünfte, Reiseveranstalter und -portale, Freizeit- und Kultureinrichtungen, aber auch Kommunen und Institutionen, Start-ups und App-Entwicklerinnen und -Entwickler. Darüber hinaus sind die Daten auch für große und bekannte Suchmaschinen und Sprachassistenten wie Google und Alexa lesbar. Daten können über eine Schnittstelle oder das Tool Share.IT gezogen werden. Hierbei passen sich die Daten sogar optisch der Seite an, auf der sie eingebunden werden. Das Datenportal kam bereits bei der Erstellung der Website www.friedensroute.de unter Federführung der Tourismusgesellschaft Osnabrücker Land mbH in Kooperation mit dem Münsterland e.V. zum Einsatz. Dort wurden Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Orten entlang der Route aus dem Datenportal Münsterland eingespeist. Im Laufe des Jahres 2021 ist eine Anbindung des Datenportals an den DatenHub NRW geplant, der Daten aus allen Regionen Nordrhein-Westfalens bündelt und bereitstellt, um NRW überregional zu vermarkten.

Akteure, die Daten aus dem Datenportal nutzen möchten, können sich an Laura Finke wenden: digital@muensterland.com, 02571 94 93 19.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Webseite von Michael Menzebach
Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen