Forschen, entdecken, mitmachen!
An der Stever entsteht ein Blaues Klassenzimmer

Unterricht unter freiem Himmel, direkt am Gewässer – das soll in Haltern am See möglich werden. Der Lippeverband und die Stadt Haltern am See planen, ein „Blaues Klassenzimmer“ an der Stever zu bauen. Wie der Freiluftlernort aussehen soll, können Kinder, Jugendliche und Interessierte mitentscheiden. Die öffentliche Auftaktveranstaltung zur weiteren Planung findet am Montag, 4. November, ab 14 Uhr in der Seestadthalle (Spiegelsaal) in Haltern statt. Foto: Toyin Rasheed / EGLV
2Bilder
  • Unterricht unter freiem Himmel, direkt am Gewässer – das soll in Haltern am See möglich werden. Der Lippeverband und die Stadt Haltern am See planen, ein „Blaues Klassenzimmer“ an der Stever zu bauen. Wie der Freiluftlernort aussehen soll, können Kinder, Jugendliche und Interessierte mitentscheiden. Die öffentliche Auftaktveranstaltung zur weiteren Planung findet am Montag, 4. November, ab 14 Uhr in der Seestadthalle (Spiegelsaal) in Haltern statt. Foto: Toyin Rasheed / EGLV
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Unterricht unter freiem Himmel, direkt am Gewässer – das soll in Haltern am See möglich werden. Der Lippeverband und die Stadt Haltern am See planen, ein „Blaues Klassenzimmer“ an der Stever zu bauen. Wie der Freiluftlernort aussehen soll, können Kinder, Jugendliche und Interessierte mit entscheiden. Die öffentliche Auftaktveranstaltung zur weiteren Planung findet am Montag, 4. November, ab 14 Uhr in der Seestadthalle (Spiegelsaal) in Haltern statt.

Ein Blaues Klassenzimmer besteht im Kern aus einer terrassenförmigen Ufergestaltung mit Natursteinen und ähnelt einem Amphitheater. Durch Treppenstufen entsteht ein Zugang zum Bachlauf, von dem aus das Gewässer mit all seinen Themenfeldern erlebbar wird. „Bildungsarbeit spielt für uns als Lippeverband eine große Rolle“, sagt Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender des Lippeverbandes, denn: „Die Lippe und ihre Nebenläufe sehen zwar recht natürlich aus, wurden jedoch jahrzehntelang begradigt und als Industrieflüsse genutzt. Heute renaturieren wir die Gewässer, schaffen neue Lebensräume und wichtige Ökosysteme – das wollen wir gerade den nachfolgenden Generationen vermitteln.“ „Vom ‚Blauen Klassenzimmer‘ profitieren insbesondere unsere Schulen, Kindergärten und Träger, die sich in der Umweltbildung engagieren. Sie können zukünftig an der Stever erleben, wie wertvoll und wichtig die Ressource Wasser ist“, so Halterns Bürgermeister Bodo Klimpel. Er hofft, dass sich viele Interessierte in die Mitgestaltung des Lernstandortes unter freiem Himmel einbrächten.

Lernort unter freiem Himmel und direkt am Wasser

Damit das Blaue Klassenzimmer die Wünsche und Interessen der Nutzerinnen und Nutzer bestmöglich erfüllt, findet die Planung im Rahmen mehrerer Beteiligungsveranstaltungen statt. Themen der Auftaktveranstaltung sind die technischen und inhaltlichen Rahmenbedingungen, das weitere Verfahren und der geplante Standort an sich, der nach einem Fußweg von zirka einem Kilometer gemeinsam besichtigt wird. Auch werden die ersten Ideen und Wünsche zur Gestaltung des Blauen Klassenzimmers gesammelt. Interessierte melden sich per E-Mail bis zum 27. Oktober bei Anke Stuhldreier: anke.stuhldreier@plan-lokal.de.

Hintergrund:
Das Projekt realisiert der Lippeverband gemeinsam mit der Stadt Haltern am See, denn das Klassenzimmer unter freiem Himmel wird immer an die Gegebenheiten vor Ort angepasst. Die „Blauen Klassenzimmer“, die die Emschergenossenschaft bereits in Gladbeck, Duisburg und Dortmund gebaut hat, sehen in jeder Stadt anders aus. Der, ähnlich einem Amphitheater angelegte, Lernort befindet sich direkt am Wasser und ermöglicht Kindern und Schülern, das Ökosystem Fluss aus der Nähe zu erleben.Das Blaue Klassenzimmer in Haltern am See ist ein Projekt der Kooperation „Gemeinsam an der Lippe“. Es wird mit Mitteln der Städtebauförderung des Landes und des Bundes ermöglicht. „Gemeinsam an der Lippe“ ist eine Kooperation von Lippeverband, Städtebau- und Umweltministerium des Landes NRW sowie den Lippe-Kommunen. Das Ziel: Wasserwirtschaft, naturnahe Gewässerentwicklung und Stadterneuerung miteinander zu verknüpfen.

Unterricht unter freiem Himmel, direkt am Gewässer – das soll in Haltern am See möglich werden. Der Lippeverband und die Stadt Haltern am See planen, ein „Blaues Klassenzimmer“ an der Stever zu bauen. Wie der Freiluftlernort aussehen soll, können Kinder, Jugendliche und Interessierte mitentscheiden. Die öffentliche Auftaktveranstaltung zur weiteren Planung findet am Montag, 4. November, ab 14 Uhr in der Seestadthalle (Spiegelsaal) in Haltern statt. Foto: Toyin Rasheed / EGLV
An der Stever in Haltern am See soll ein Blaues Klassenzimmer entstehen. Foto: Toyin Rasheed / EGLV
Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.