Anette Fleuster und Maaike Thomas seit 35 Jahren im Halterner Rat
Bürgermeister ehrte langjährige Ratsfrauen

Mit launigen Worten hob Bodo Klimpel zwei Jubilarinnen besonders hervor, denn mit Anette Fleuster und Maaike Thomas ehrte er zwei Ratsmitglieder der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Foto: Stadt Haltern
  • Mit launigen Worten hob Bodo Klimpel zwei Jubilarinnen besonders hervor, denn mit Anette Fleuster und Maaike Thomas ehrte er zwei Ratsmitglieder der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Foto: Stadt Haltern
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern.  Die Ratssitzung am Donnerstagabend (13.2.) war eine ganz besondere. Denn hier ehrte Bürgermeister Bodo Klimpel eine Reihe von Frauen und Männern, die zwischen zehn und 35 Jahre ehrenamtliche Politik in verantwortungsvoller Rolle leisten. Dazu der Bürgermeister: Ich nutze diese Gelegenheit gern, im Namen des Rates und der gesamten Halterner Bevölkerung Ihnen, verehrte Jubilare, meinen herzlichen Dank auszusprechen.“

Bodo Klimpel betonte, dass gerade in den letzten Monaten auffiel, dass Mandats- und Amtsträger auf kommunaler Ebene nicht immer den besten Stand hatten. „Aus meiner Sicht ist das erstens unerklärlich, zweitens, viel schlimmer, ist es nicht zu tolerieren. Nach meiner Wahrnehmung pflegen wir hier bei uns in Haltern am See in aller Regel noch ein gutes Verhältnis. Kommunalpolitikerinnen und –politiker werden in der Bevölkerung geschätzt, denn wir wissen, dass es ohne Sie, liebe Ratskolleginnen und –kollegen, keine kommunale Selbstverwaltung gäbe. Deshalb werde ich auch weiterhin nicht müde, auf zwei Dinge besonders hinzuweisen: Ratsmitglieder arbeiten ehrenamtlich und haben es verdient, ernst genommen zu werden. Sie haben ein Mandat, für das sie gewählt worden sind.“Mit launigen Worten hob Bodo Klimpel zwei Jubilarinnen besonders hervor, denn mit Anette Fleuster und Maaike Thomas ehrte er zwei Ratsmitglieder der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Sie sind seit 35 Jahren im Rat. So habe Kurt Beck, der frühere SPD-Ministerpräsident in Rheinland-Pfalz, folgenden Satz geprägt: „Lieber ein Haus im Grünen als die Grünen im Haus.“ Dazu Klimpel: „Ein Satz, den ich so nie sagen würde, weil ich Eure Arbeit seit 2001 hier in Haltern am See erlebe und einen anderen Eindruck gewonnen habe. Natürlich kann ich mir vorstellen, dass gerade in Euren Anfängen ab 1984 vielleicht manches Ratsmitglied ähnlich wie Kurt Beck gedacht hat. Mir wurde berichtet, dass Ihr damals sicherlich die Arbeit in diesem Hause ein bisschen aufgemischt habt. Entscheidend waren aber andere Werte, die für Euch wichtig waren. Ihr habt kritisch, aber konstruktiv die Halterner Politik begleitet und an vielen Stellen auch geprägt.“ Für den Fall, dass die beiden Politikerinnen auch noch auf 40 Jahre im Rat kämen, würde Bodo Klimpel dazu gerne eingeladen werden.
Umrahmt wurde die Feierstunde von den beiden Sängerinnen Annika und Sarina Schulz, die von der Musikschulleiterin Verena Voß am Klavier begleiten wurden. Am Ende zeigte noch Halterner Nachwuchs-Künstlerin Shona Danigel ihr Können, als sie ihre Comedy-Show präsentierte. (Quelle: Stadt Haltern)

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.