Nach über vier Jahren intensiver Recherche in den einschlägigen Archiven stellt Ortwin Bickhove-Swiderski sein Buch über die NS-Zeit in Haltern vor.
Neue Fakten über NSDAP-Mitglieder aus Haltern

Gabriele Hillebrand, Verlegerin und Geschäftsführerin des Laumann Verlags in Dülmen und Autor Ortwin Bickhove-Swiderski.
  • Gabriele Hillebrand, Verlegerin und Geschäftsführerin des Laumann Verlags in Dülmen und Autor Ortwin Bickhove-Swiderski.
  • Foto: Antje Bücker
  • hochgeladen von Antje Clara Bücker

In seinem Buch berichtet der Autor erstmalig ausführlich über die NS-Zeit in Haltern am See, ihre Entstehung und die handelnden NSDAP-Funktionäre. Der Fall des sog. „Blutzeugen der Bewegung“ Bernard Gerwert wird historisch vollständig aufgearbeitet. Auch der Mythos über seinen Tod, er wäre im politischen Kampf von Kommunisten erschlagen worden, wird anhand von Daten und Fakten widerlegt. Gerwert verstarb an einer Blinddarmentzündung, den „Ehrensold“ kassierte sein Vater über Jahre zu unrecht. Die Dülmener NSDAP legte sogar einen Grundstein nieder um für Gerwert ein Denkmal zu bauen.

Die führenden NS-Köpfe aus Haltern am See, der Bürgermeister Carl Scheniut, der Stadtbaurat Friedrich Illian, Parteigenosse Josef Korber und weitere werden erstmalig vorgestellt. Die noch vorhandenen Akten, insbesondere die Entnazifizierungsakten wurden erstmalig grundlegend ausgewertet. Dabei kamen bisher unbekannte Fakten an das Licht, Parteigenosse Friedrich Illian, war Gründer der SS im Siegerland und Josef Korber setzte mit einer Beamtenurkunde Versorgungsansprüche nach 1945 durch.

Auch der Heimatforscher und Lehrer Phillip Schaefer und der Fraktionsvorsitzender der NSDAP im damaligen Halterner Stadtrat, Lehrer Wilhelm Heermann werden anhand von NS-Akten in ein anderes Licht gerückt. Lehrer Schaefer war sogar Parteigenosse und Lehrer Heermann nutzte jede Gelegenheit um beruflich befördert zu werden, er war somit ein Parvenü des NS-Systems.

Erstmalig wird auch über den SS-Mann Werner Hanemann berichtet, die Wuppertaler NSDAP benennt eine Straße nach. Weiter wird untersucht warum für den SA-Mann Köster in Haltern kein Denkmal entstanden ist.

Möglicherweise hat es in Haltern-Sythen, Opfer der „Euthanasie“ gegeben, auch darüber wird berichtet. Erstmalig wird auch über die Bücherverbrennungen in Haltern am See berichtet und der politisch Verantwortliche dafür, wird anhand von Dokumenten und Akten vorgestellt.

Für politisch Interessierte ist dieses Buch ein Muss.

Der Autor: Ortwin Bickhove-Swiderski, geb. 1956 in Recklinghausen ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist Mitglied der SPD, langjähriger Stadtverordneter in Dülmen, Mitglied der VVN-Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, Gewerkschaftssekretär bei ver.di NRW und  Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Dülmen. 2015 wurde er ausgezeichnet mit der Kulturplakette der Stadt Dülmen. Er ist Mitglied im VS-Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller.  

Ortwin Bickhove-Swiderski stellt sein Wissen gerne für Schulveranstaltungen, Altertums- und Heimatvereinen, bei Parteiveranstaltungen, etc. zur Verfügung. Am 20. Februar (Donnerstag) wird er im evangelischen Gemeindezentrum Paul-Gerhardt-Haus an der Reinhard-Freericks-Straße 17 ab 19:30 eine Lesung halten. Für ein Folgewerk, in dem er den Fokus auf die Halterner Ortsteile legen will, sucht er nach Dokumenten, Fotos und weiteren Zeitzeugnissen. Wer solche besitzt und zur Verfügung stellen möchte, melde sich bitte per E-Mail unter: Ortwin.Swiderski@gmx.de Auf Wunsch wird Anonymität gewährt.

Das beim Laumann Verlag erschienene Werk kann ab sofort für 16,80 Euro in der Buchhandlung Kortenkamp erworben werden.

Autor:

Antje Clara Bücker aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.