Europäische Woche für Abfallvermeidung
SPD stellt Antrag zur Reduzierung von Müll

Die Reduzierung von Müll und die Vermeidung von Abfall sind wichtige Beiträge für den Klimaschutz und die Schonung von Ressourcen. Zur Teilnahme an der europäischen Woche für Abfallvermeidung stellte die SPD-Fraktionsvorsitzende Beate Pliete und der stv. Fraktionsvorsitzende Wolfgang Kaiser nun einen Antrag an Bürgermeister Bodo Klimpel mit der Bitte um Berücksichtigung in der nächsten Ratssitzung:

"Der Rat der Stadt Haltern am See beschließt die Teilnahme an der Europäischen Woche der Abfallvermeidung vom 16. - 24. November 2019. Die Verwaltung wird beauftragt, die notwendigen Schritte einzuleiten. Beispiele für Aktionsideen sind: Plastik raus, Unverpackt-Läden, Nutzen statt Besitzen.

Weitere Informationen dazu sind hier erhältlich: https://www.wochederabfallvermeidung.de/home

Die Aktionswoche wird gefördert vom Umweltbundesamt, dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit sowie dem Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) Bei städtischen Veranstaltungen wird die Verwendung von Einmalprodukten (Geschirr/Besteck/Getränkebehälter) ausgeschlossen.

Die umfassende Reduzierung der Abfallmengen sowie die Erschließung vorhandenerAbfallvermeidungspotentiale leisten wichtige Beiträge zur nachhaltigen Ressourcennutzung und sind wesentliche Bausteine für den Klimaschutz. Abfallvermeidung ist ein zentrales Handlungsfeld moderner Umweltpolitik und steht somit an erster Stelle einer fünfstufigen Abfallhierarchie. Zur Realisierung verbesserter Nachhaltigkeit muss der „Vermeidungsgedanke“ schon bei der Produktgestaltung, während der Herstellung und Distribution sowie bei der Nutzung der Produkte durch die Verbraucherinnen und Verbraucher Berücksichtigung finden.

Unter dem Motto „Bewusst konsumieren & richtig entsorgen“ fand 2018 die Europäische Woche der Abfallvermeidung mit über 14.000 Aktionen in 30 Ländern Europas statt. In Deutschland zeigten Menschen an über 1.000 Orten ihr Engagement für eine abfallärmere und ressourcenschonendere Zukunft.
Die SPD Haltern möchte, dass die Stadt Haltern am See und ihre BürgerInnen Teil dieser Bewegung werden."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen