Umfangreiche Arbeiten in den Halterner Schulen

Der größte Auftrag wird dabei in der Turnhalle der Joseph-Hennewig-Hauptschule erledigt. Hier wird zunächst das Dach inklusive Dämmung erneuert, anschließend werden die alten Glasbausteine entfernt und eine neue undurchsichtige Verglasung angebracht.
  • Der größte Auftrag wird dabei in der Turnhalle der Joseph-Hennewig-Hauptschule erledigt. Hier wird zunächst das Dach inklusive Dämmung erneuert, anschließend werden die alten Glasbausteine entfernt und eine neue undurchsichtige Verglasung angebracht.
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Gleich zum Start der Sommerferien sind in den Halterner Schule die Handwerker aktiv geworden. Der größte Auftrag wird dabei in der Turnhalle der Joseph-Hennewig-Hauptschule erledigt. Hier wird zunächst das Dach inklusive Dämmung erneuert, anschließend werden die alten Glasbausteine entfernt und eine neue undurchsichtige Verglasung angebracht.

Die Halle stammt aus den 1950er-Jahren und benötigt nun ebenso eine neue Akustikdecke mit Beleuchtung. Im Anschluss daran werden auch noch der Hallenboden sowie der Prallschutz an den Wänden erneuert. Insgesamt rechnet die Stadtverwaltung mit Kosten von 325.000 Euro, die Arbeiten werden bis Ende Oktober dauern. Das bedeutet, dass sowohl der Schul- als auch der Vereinssport so lange ausgelagert werden, die Verwaltung hat längst mit den Vereinen Kontakt aufgenommen, um nach Ersatzlösungen zu suchen.
Darüber hinaus wird in den Sommerferien an der Hauptschule der naturwissenschaftliche Fachraum für Physik und Chemie erneuert. Hier kosten die vorbereitenden Bauarbeiten rund 18.000 Euro, weitere 90.000 Euro kostet die Einrichtung.
Ähnlich sieht es in der Realschule aus. Hier wird ein Biologie-Fachraum erneuert. Baulich werden dabei 18.000 Euro benötigt, die Einrichtungskosten liegen bei etwa 85.000 Euro. Umgebaut wird in der Realschule auch das Sekretariat, welches auch neu eingerichtet wird. Hier betragen die Kosten rund 22.000 Euro.
Ein großer Betrag wird zudem wieder die Teilerneuerung der Fenster im Schulzentrum ausgegeben. In diesem Jahr kostet sie in der Realschule rund 325.000 Euro.
All diese Investitionen werden aus dem Landesprogramm „Gute Schule“ 2020 bestritten.
Hinzu kommen aus dem städtischen Etat 45.000 Euro, um den Sandspielbereich an der Eichendorffschule neu zu gestalten. Auch diese Arbeiten sind mit der Schulleitung abgestimmt und werden in den nächsten Wochen erledigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen