Landräte danken für den Dienst an Heiligabend
Feuerwehr und Vestische: Eine ruhige Schicht

Heiligabend in der Feuerwehr-Kreisleistelle: die Landräte, Fachbereichsleitung und Kreisbrandmeister sagen Dank für die gute Arbeit im zurückliegenden Jahr. Foto: kreis Recklinghausen
2Bilder
  • Heiligabend in der Feuerwehr-Kreisleistelle: die Landräte, Fachbereichsleitung und Kreisbrandmeister sagen Dank für die gute Arbeit im zurückliegenden Jahr. Foto: kreis Recklinghausen
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Kreis. Einen ruhigen Vormittag erlebten Diensthabenden in den Leitstellen der Feuerwehr und der Vestischen. So hatten Landrat Cay Süberkrüb und sein Stellvertreter Harald Nübel (Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr, Feuerschutz und Rettungswesen) die Gelegenheit, in beiden Leitstellen auch mit den Disponenten zu reden und Dank zu sagen – nicht nur für den Heiligabend-Dienst.

In der Leitstelle der Feuerwehr wurden Fachbereichsleiterin Dr. Ann-Kathrin Besemann und die beiden Landräte mit köstlichem Duft empfangen: Es gibt in diesem Jahr Rouladen. Zwei Kollegen haben in der Küche alle Hände voll zu tun. Der neue Gasgrill, den der Landrat im Gepäck hatte, wird in den nächsten Tagen eingeweiht. "Heiligabend ist ein schöner Anlass, um den Kolleginnen und Kollegen in besonderer Weise Dank zu sagen für die Arbeit in diesem Jahr. Unsere Leitstelle ist 365 Tage im Jahr rund um die Uhr besetzt. Es gibt sehr stressige und herausfordernde Situationen. Da ist es beruhigend, dass die Menschen bei uns im Kreis in so guten Händen zu wissen. Dafür von uns allen ganz herzlichen Dank."Dem Dank schlossen sich die Kreisbrandmeister an. Robert Gurk und seine Stellvertreter Andreas Fischer und Oliver Wegner dankten den Diensthabenden für die gute Zusammenarbeit im zurückliegenden Jahr.

Bei der Vestischen erinnerten sich Geschäftsführer Martin Schmidt, die Landräte und die Diensthabenden an das furchtbare Feuer, bei dem vor sechs Jahren in den frühen Morgenstunden des ersten Weihnachtstags 69 Busse ausgebrannt sind. "Das brauchen wir kein zweites Mal", waren sich alle einig. Und doch: "Es ist beruhigend zu wissen, dass auch an diesen Tagen viele Menschen für unsere Sicherheit sorgen oder sich um diejenigen kümmern, die Hilfe benötigen", sagt Cay Süberkrüb, "wir denken an all die Menschen, die heute Abend, während andere am Weihnachtsbaum sitzen, für das Gemeinwohl da sind: Die Diensthabenden bei Feuerwehr und Vestische, Polizei und Rettungsdienst, in Krankenhäusern und Pflegeheimen und an vielen anderen Stellen. Ihnen gebührt unser Dank. Allen frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr."

Heiligabend in der Feuerwehr-Kreisleistelle: die Landräte, Fachbereichsleitung und Kreisbrandmeister sagen Dank für die gute Arbeit im zurückliegenden Jahr. Foto: kreis Recklinghausen
Dank für den Dienst an Heiligabend bei der Vestischen - verbunden mit einer Nachricht auch diejenigen, die die Busse vor Ort steuern: Geschäftsführer Martin Schmidt, Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender Cay Süberkrüb, sein Stellvertreter Harald Nübel sagten Dank für den Einsatz. Foto: Kreis Recklinghausen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen