Hans-Böckler-Berufskolleg: Sanierungsarbeiten bleiben im Kosten- und Zeitrahmen

Freuten sich über die voranschreitenden Bauarbeiten: (v.l.) Wolfgang Großer (Schulleiter Hans-Böckler-Berufskolleg), Joachim Lange (stv. Schulleitung), Kathrin Ollers (stv. Schulleitung), Volker Ehlert (Kreis Recklinghausen), Peter Goller (Kreis Recklinghausen) und Landrat Cay Süberkrüb.
  • Freuten sich über die voranschreitenden Bauarbeiten: (v.l.) Wolfgang Großer (Schulleiter Hans-Böckler-Berufskolleg), Joachim Lange (stv. Schulleitung), Kathrin Ollers (stv. Schulleitung), Volker Ehlert (Kreis Recklinghausen), Peter Goller (Kreis Recklinghausen) und Landrat Cay Süberkrüb.
  • hochgeladen von Michael Menzebach
Wo: Hans-Böckler-Kollegschule, Weseler Straße 36, 45721 Haltern am See auf Karte anzeigen

Haltern. Das Hans-Böckler-Berufskolleg kann seinen Standort in Haltern am See nach den umfangreichen Sanierungsarbeiten früher wiedereröffnen als bislang geplant. Mit Beginn des neuen Schuljahres können die Schülerinnen und Schüler nach zwei Jahren Interimslösung in ihre neuen Räume einziehen. Das Ende der Baumaßnahmen war ursprünglich für Herbst 2018 vorgesehen.

"Ich bin sehr froh, wie gut die Bauarbeiten voran gegangen sind. Trotz einiger Überraschungen haben wir den Zeit- und Kostenrahmen eingehalten. Das liegt vor allem an der kollegialen Zusammenarbeit mit der Stadt Haltern am See und dem Hans-Böckler-Berufskolleg", sagte Landrat Cay Süberkrüb. In die Sanierung des Schulgebäudes wurden rund 4 Millionen Euro investiert. Außenfassade, Kellergeschoss, Elektrik, Fenster und Sanitäranlagen wurden ebenso wie die Labore für die Zahntechniker und die Lüftungsanlagen erneuert. "Wir haben sehr gerne geholfen, eine Ausweichmöglichkeit für das Berufskolleg zu finden. Damit konnten wir sicherstellen, dass die Schüler auch während der Bauarbeiten in Haltern am See zur Schule gehen können", sagte Bürgermeister Bodo Klimpel.  Bei Brandschutzsanierungen im Kellergeschoss waren 2016 unerwartete Mängel an der Kellerdecke entdeckt worden, die zusätzliche Baumaßnahmen erforderten. Statt einer handelsüblichen Betondecke wurde eine sogenannte Rippendecke freigelegt. Diese entsprach nach heutigen Baustandards nicht mehr den Brandschutztechnischen Anforderungen.

"Wir freuen uns sehr, direkt nach den Schulferien in das neue Gebäude einziehen zu können. Es erleichtert uns den Einstieg in das neue Schuljahr, vor allem wenn unsere neuen Schüler bei uns anfangen..."

Darüber hinaus konnte auch die Tragfähigkeit des Kellergeschosses nicht mehr sichergestellt werden. Die Stadt Haltern am See stellte daraufhin kurzfristig die nicht mehr genutzten Räume der Martin-Luther-Grundschule für die Schüler des Berufskollegs zur Verfügung. Auf Grund der aufwendigen Sanierungsarbeiten der Kellerdecke und der damit veränderten Situation, beschloss der Kreistag die ohnehin für 2019 vorgesehene Grundsanierung des Schulgebäudes vorzuziehen.  "Wir freuen uns sehr, direkt nach den Schulferien in das neue Gebäude einziehen zu können. Es erleichtert uns den Einstieg in das neue Schuljahr, vor allem wenn unsere neuen Schüler bei uns anfangen", sagte Kathrin Ollers, stellvertretende Schulleiterin des Hans-Böckler-Berufskollegs. Die Wiedereröffnung des neuen Standortes soll mit einem "Tag der offenen Tür" gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürger nach den Sommerferien gefeiert werden. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen