Bereits zum 15. Mal in Haltern am See
Kindern Freude schenken mit „Weihnachten im Schuhkarton“

Von den Abgabestellen aus gehen die Schuhkartons über zentrale Sammelstellen nach Osteuropa und Zentralasien. Dort werden die Päckchen von christlichen Gemeinden unterschiedlicher Konfessionen verteilt.
  • Von den Abgabestellen aus gehen die Schuhkartons über zentrale Sammelstellen nach Osteuropa und Zentralasien. Dort werden die Päckchen von christlichen Gemeinden unterschiedlicher Konfessionen verteilt.
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Während in Haltern der Weihnachtseinkauf anläuft, hat auch in diesem Jahr wieder die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" begonnen: Sie ist wohl die beliebteste Geschenkaktion im deutschsprachigen Raum.

Auch die Seestadt ist selbstverständlich dabei: Noch bis zum 15. November besteht die Möglichkeit, einen mit Geschenken gefüllten Schuhkarton abzugeben und auf diese Weise einem Kind in Not Freude zu schenken. Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ möchte durch Verteilpartner in Ländern wie Georgien, Moldau, Rumänien, Bulgarien oder auch der Mongolei, wo viele Mädchen und Jungen in Armut leben, Liebe und Hoffnung erlebbar machen.

Jeder kann mitmachen

Freude schenken ist denkbar leicht: Einfach den Deckel und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben und das Päckchen mit Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse 2 - 4, 5 - 9 oder 10 - 14 Jahre füllen. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien und Hygieneartikeln. Ist der Karton gepackt, kann er zu einer der Abgabestellen gebracht werden. Abgabeschluss für die Päckchen ist der 15. November.
Von den Abgabestellen aus gehen die Schuhkartons über zentrale Sammelstellen nach Osteuropa und Zentralasien. Dort werden die Päckchen von christlichen Gemeinden unterschiedlicher Konfessionen verteilt. Die Verteilpartner arbeiten häufig mit Behörden und sozialen Einrichtungen zusammen.
In Haltern gibt es die von Ehrenamtlichen organisierte Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ bereits zum 15. Mal – im letzten Jahr kamen allein in Haltern über 260 liebevoll gepackte Päckchen zusammen. Auch viele Unternehmen unterstützen in Deutschland die Aktion des christlichen Hilfswerks Geschenke der Hoffnung e.V. mit Mitarbeiteraktionen oder stellen Sachspenden zur Verfügung. Zu den prominenten Fürsprechern zählt z. B. der Schauspieler Samuel Koch.

Geschenke der Hoffnung e.V. hat seit 2003 durchgehend das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) verliehen bekommen.
Anbei ein Foto von Weihnachten im Schuhkarton.
Mit dabei sind auch in diesem Jahr gleich vier Geschäfte:
In Haltern-Mitte
- Schuhhaus Schämann, Weseler Str. 21
- Kindermode Kleinefeld, Rekumer Str. 49
- Hirsch-Apotheke, Merschstr. 11
und in Lippramsdorf
- Lambertus-Apotheke, Lembecker Str. 3

Weitere Infos zu der Aktion unter www.geschenke-der-hoffnung.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen